Razzia in der Shisha-Bar

Hagen-Mitte.   Nicht nur der Einsatz gegen die Geldautomaten-Sprenger-bande in der Nacht zu Mittwoch in Vorhalle hat für Aufsehen gesorgt: Bereits am späten Dienstagabend hatte es einen Großeinsatz der Polizei im Bahnhofsviertel gegeben. Der Anlass hier war eine Durchsuchungsaktion in einer Shisha-Bar – also einer Bar, in der unter anderem Wasserpfeife geraucht wird.

Nicht nur der Einsatz gegen die Geldautomaten-Sprenger-bande in der Nacht zu Mittwoch in Vorhalle hat für Aufsehen gesorgt: Bereits am späten Dienstagabend hatte es einen Großeinsatz der Polizei im Bahnhofsviertel gegeben. Der Anlass hier war eine Durchsuchungsaktion in einer Shisha-Bar – also einer Bar, in der unter anderem Wasserpfeife geraucht wird.

Die Ermittler geben sich aber bislang noch wortkarg zu dem Anlass und den Ergebnissen. Oberstaatsanwalt Gerhard Pauli bestätigte zwar den Einsatz. Man könne aber erst nach Auswertung der Durchsuchungsergebnisse Näheres sagen. Festnahmen gab es hier am Dienstagabend aber wohl nicht. Nach WP-Informationen geht es bei der Aktion um den Verdacht der Verstrickung in die organisierte Kriminalität.

In der Vergangenheit hat es in der Sisha-Bar schon mehrfach Aktionen von Polizei und Ordnungsamt gegeben. Dabei ging es dann aber mehr um mögliche Verstöße beim Jugendschutz, Schwarzarbeit oder der Tabak-Versteuerung.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik