Ferien

Kinder werden in wenigen Tagen zu Zirkusartisten

Zirkusprojekt Diakonie Osterferienspiele 2017

Foto: Stefan Janke

Zirkusprojekt Diakonie Osterferienspiele 2017 Foto: Stefan Janke

Iserlohn.   Der Familien unterstützende Dienst der Netzwerk Diakonie veranstaltete in den Osterferien erstmals ein Zirkusprojekt.

„Unsere Projektwoche war ein super Erfolg“, freut sich Miriam Rose vom Familien unterstützenden Dienst (FUD) der Netzwerk Diako-nie. In der ersten Osterferienwoche hat der FUD erstmals ein Zirkuspro-jekt für Kinder mit und ohne Handicap angeboten, die Aufführung fand in der Zirkusschule Petit statt.

Gut 80 Zuschauer sahen die fast einstündige Aufführung, an der insgesamt 24 Kinder im Alter von sieben bis 18 Jahren teilgenommen haben. Am ersten Probentermin konnten die Kinder und Jugendlichen zunächst in die Bereiche Luftakrobatik, Jonglage, Balance und Clownerie hineinschnuppern. „Jeder konnte ausprobieren, was ihm am besten gefällt“, so Miriam Rose. Dann wurde in der jeweiligen Gruppe trainiert – in den Räumen der Netzwerk Diakonie sowie bei der Zirkusschule.

„Insgesamt war es eine sehr bewegende Woche mit vielen wertvollen Momenten. Die Kinder wurden in ihrem Selbstwertgefühl gestärkt, das konnte man nicht zuletzt ganz besonders bei der Aufführung sehen“, sagt Miriam Rose, die auch das Engagement der Ehrenamtlichen des FUD besonders lobt. „Ich glaube, alle waren stolz auf die Kinder – bestimmt die Eltern, wir Mitarbeiter und sicher die Kinder auf sich selbst. Daher gibt es bei uns Planungen über eine weiterführende Zirkusgruppe, sowie einen Mitmachzirkus beim Sommerfest der Netzwerk Diakonie am 8. Juli sowie auch einer Wiederholung einer Projektwoche.“

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik