VierJahreszeiten

„Seilerseehütte“ nimmt Formen an

Die Minigolfanlage mit Verkaufshütte

Foto: Ralf Tiemann

Die Minigolfanlage mit Verkaufshütte Foto: Ralf Tiemann

Iserlohn.   Minigolf mit Außengastronomie soll schon am letzten Aprilwochenende öffnen.

„Seilerseehütte“ ist erst einmal nur der Arbeitstitel für das, was derzeit am Minigolfplatz am unteren Seilersee entsteht. Zu sehen ist bisher auch nur die Bodenplatte für das zukünftige Restaurant, das dort als Ableger des Hotels „VierJahreszeiten“ gebaut wird. Der Startschuss für die neue Gastronomie fällt aber schon zehn Tagen. Dann, am letzten Aprilwochenende, wenn das Thermometer hoffentlich wieder etwas höher klettert, wird Volkhard Nebrich immerhin schon einmal einen Biergarten am Minigolfplatz mit Verkauf aus einer kleinen Holzhütte heraus öffnen.

Doppel-Gebäude mit Grauwacke-Fassade

„Ich hatte hier am vorletzten Wochenende, als es richtig warm war, 240 Kaffee-Gäste auf der Terrasse sitzen“, sagt der Geschäftsführer des „VierJahreszeiten“ und ist sich daher sicher, dass das derzeit im Bau befindliche Restaurant bei den Iserlohner bestens ankommen wird. Die beigestellte Grafik des Iserlohner Architekten Walter Ebeling zeigt, wie das Doppel-Gebäude mit natürlicher Grauwacke-Fassade einmal aussehen wird. Die konzeptionelle Ausrichtung ist aber wie der Name des Restaurants noch offen. „Wir wollen hier etwas für die Iserlohner und für Iserlohn verwirklichen. Das Angebot muss zur Umgebung und den Menschen passen“, begründet Nebrich seinen Wunsch, das Angebot erst nach und nach zu entwickeln. Fest steht aber, dass es ein Angebot für alle sein soll: ein Ort für Groß und Klein und für Alt und Jung – und auch für jeden Geldbeutel. 124 Plätze soll das Restaurant innen haben, draußen sollen auf zwei Ebenen noch einmal rund 80 Besucher Platz haben. Das Team für die „Seilerseehütte“ steht auch schon: „Hüttenkönig“, so Volkhard Nebrich, wird Bernd Sommerfeldt. Der 26 Jahre alte Iserlohner ist seit fünf Jahren im „VierJahreszeiten“ beschäftigt und wird zukünftig die Gastronomie mit seiner Stellvertreterin Nicole Slodcyk, die auch für die Bienenstöcke und die Honigproduktion des „VierJahreszeiten“ zuständig ist, am Seilersee leiten.

Eine moderne Küche mit Burgern soll es sein. Die Eröffnung wird aber vermutlich erst im Herbst sein. Bis dahin wird es im Biergarten an der jetzt aufgestellten Holzhütte aber schon an den Wochenenden ab dem 29. April von freitags bis sonntags jeweils von 11 bis 18 Uhr Kaffee, Kuchen, Wurst und Erfrischungsgetränke geben. Auf Alkohol müssen die Gäste wegen der fehlenden Toiletten noch verzichten. Dafür ist aber die Minigolfanlage wieder einsatzbereit. Die Bahnen wurden saniert, die Wege neu angelegt und das Grün neu bepflanzt. Auch ein Schachbrett soll es wieder geben.

Hotelerweiterung wurderst 2019 abgeschlossen

In dem großen Modernisierungs- und Erweiterungskonzept des „VierJahreszeiten“ ist die „Seilerseehütte“ bereits die dritte Etappe: Ein neues Versorgungshaus für die eigene Energieversorgung wurde bereits in Betrieb genommen, und das neue Parkdeck für 80 zusätzliche Stellplätze ist jetzt aktuell frei gegeben worden. Nach der „Seilerseehütte“ soll auch das Hotel selbst erweitert werden und eine eigene Produktionsküche für die Herstellung eigener Zutaten für die Küche mit eigener Fleischerei, Eislabor und vielem mehr bekommen. Erst im Laufe des Jahres 2019 wird der ganze Umbau abgeschlossen sein.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik