Prügelei

Schlägerei in Mendener Innenstadt – Polizistin verletzt

Erst mit Unterstützung aus Hemer und Iserlohn konnte die Situation in der Mendener Innenstadt unter Kontrolle gebracht werden.

Erst mit Unterstützung aus Hemer und Iserlohn konnte die Situation in der Mendener Innenstadt unter Kontrolle gebracht werden.

Menden.  Bei einer Schlägerei in Menden mit fast einem Dutzend Beteiligter ist eine Polizeibeamtin angegriffen worden. Beleidigung wohl der Auslöser.

Bei einer Massenschlägerei in der Mendener Innenstadt sind mehrere Menschen verletzt worden, darunter eine Polizistin. Wie die Polizei jetzt mitteilt, haben sich am Samstagmorgen zehn bis zwölf Menschen eine Schlägerei geliefert.

Ein 24-Jähriger aus Menden war dabei besonders aggressiv, heißt es im Polizeibericht. Als die erste Streif versuchte, den Mann zu ergreifen, riss er sich los und attackierte erneut mehrere Kontrahenten. Als die Beamten den Mann unter Kontrolle gebracht hatten, wurden die Polizisten von zwei weiteren Männern angegriffen. Dabei wurde eine Polizistin an Arm und Schulter leicht verletzt.

Unterstützung aus Hemer und Iserlohn musste anrücken

Erst mit Unterstützung von Kräften aus Iserlohn und Hemer konnte die Situation unter Kontrolle gebracht werden. Die übrigen an der Schlägerei beteiligten Personen konnten sich unerkannt entfernen. Der 24-Jährige hatte im Rahmen der Geschehnisse Verletzungen im Gesicht erlitten, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Als Auslöser für die Tumulte gab der 24-Jährige verbale Beleidigungen an. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung sowie Beleidigung ein. Die Ermittlungen dauern an. (red)

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik