Gelsenkirchen-Buer. Ein Professor der WH Gelsenkirchen soll Studenten sexuell belästigt haben. Seit Februar ist er laut Hochschule vorläufig seiner Dienste enthoben.

Ein Professor der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen soll über Jahre männliche Studierende bedrängt und teils sexuell belästigt haben: Darüber hat diese Zeitung am Dienstag exklusiv berichtet. Und auch, wenn an der Hochschule im Norden der Stadt in dieser Woche wegen der bevorstehenden Osterfeiertage nicht viel Betrieb herrscht: Der Vorfall ist natürlich Gesprächsstoff auf dem Campus. Wir haben uns unter den Studentinnen und Studenten umgehört.