Einzelhandel

Gutscheine für Lebensmittel gefälscht

Foto: WR

Lünen.   Jobcenter Kreis Unna warnt vor nachgemachten Bescheinigungen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Jobcenter Kreis Unna weist darauf hin, dass derzeit gefälschte Lebensmittelgutscheine im Umlauf sind und bittet die Einzelhändler der Region um besondere Vorsicht und Aufmerksamkeit, wenn ein solcher Gutschein vorgelegt wird. Fälschungen sind bislang aufgetaucht in den Städten Lünen, Unna und Holzwickede. Zum Hintergrund: Das Jobcenter kann Lebensmittelgutscheine für Empfänger von Arbeitslosengeld 2 ausstellen, wenn ein Anlass besteht. Diese Scheine können dann in Lebensmittelgeschäften des Kreises Unna eingelöst werden. Aus diesem Grund konnte das Jobcenter Kreis Unna feststellen, dass es sich bei dem gefälschten Lebensmittelgutschein um eine Kopie der Gutscheinnummer 35 10 4A 00 19 38 528 handelte. Dieser Gutschein wurde in der Behörde ursprünglich in Höhe von 20 Euro ausgestellt. Die Kopie wies einen Einkaufsbetrag von 80 Euro aus. Möglicherweise wird dieser Lebensmittelgutschein in Kopie erneut verwendet, warnt das Jobcenter Kreis Unna. Taucht die genannte Nummer auf einem Lebensmittelgutschein auf, handele es sich garantiert um eine Fälschung. In diesem Fall sei umgehend das Jobcenter Kreis Unna unter (0 23 03) 25 38 206 oder die örtliche Polizeibehörde zu verständigen. Ferner dürften die Lebensmittelgutscheine mit den Registrierungsnummer 35 10 4A 00 19 38 530 sowie mit der gleichen Nummer und den letzten drei Ziffern 525 nicht eingelöst werden. Hier würde es sich bei der Verwendung ebenfalls um vorsätzlichen Betrug handeln, da diese Lebensmittelgutscheine nachweislich auf denselben Empfänger ausgestellt wurden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben