Gastronomie

Panorama Unna statt Ola Mexico

Foto: WR

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Unna. „Panorama Unna“ so soll das neue Restaurant mit Außencafé heißen, das Geschäftsführer Ayaz Al Tamo am 15. Juli am Markt 4 eröffnen möchte. In bester Lage dort, wo bis vor einigen Wochen das Ola Mexico meist junges Publikum zu Cocktails und mexikanischen Snacks lockte.

„Mein Konzept sieht ein Restaurant mit deutscher Küche vor, die durch mediterrane Einflüsse ergänzt und bereichert wird“, erklärt Ayaz Al Tamo. Der Mann mit irakischen Wurzeln denkt dabei quasi in zwei Ebenen, denn im Obergeschoss soll das Speiserestaurant mit Balkon-Panoramablick und Raucherlounge locken, derweil auf dem Markt die große Außengastronomie, direkt neben dem Café Extrablatt zum Verweilen einlädt.

„Direkt unter dem Balkon und etwas davor gelagert, auf dem Marktplatz, werden auf 120 Quadratmetern Tische stehen, die Platz für 170 Gäste bieten“, so der bisher in Düsseldorf tätige Gastronom. Hier sollen leckerer Kuchen und Kaffeespezialitäten oder der herzhafte Snack und das kühle Bierchen zum gemütlichen Plausch und Verweilen (möglichst) im Sonnenschein locken.

Um die Gäste zügig zu bedienen, hat die Geschäftsführung bereits gut sichtbar eine Außentheke im Erdgeschoss neben dem Zugang zum Restaurant anfertigen lassen. Im rückwärtigen Teil des Eingangsbereiches wird derzeit eine kleine Küche eingerichtet. So sollen das künftige Café- und Restaurant-Team möglichst unabhängig voneinander Arbeiten können.

„Den erfahrenen Koch bringe ich aus Düsseldorf mit“, lacht Al Tamo. Das gesamte Küchenpersonal stehe bereits, die Servicekräfte werden kurzfristig angeworben. Am Wochenende soll das Brunchangebot (Mini-Brunch im Außencafé) Familien möglichst in Scharen zum Schlemmen ins Panorama-Restaurant locken.

Dort kann auch ein ganz spezielles farbenfrohes Wand-Dekor bestaunt werden. Kunst am Bau von Claudia Kluge aus Oberhausen, die ganz spezielle Glas-Mosaike entworfen hat, die in den Wandputz eingearbeitet sind.

Die Konzession für das neue Gastronomieangebot liegt vor, ob für die Außentheke und Küche vorhandene Alt-Pläne erneut genehmigt werden müssen, prüft zurzeit noch das Bauamt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben