Anzeige
Zahnärzte Mrowietz & Kollegen

Moderne Technik trifft familiäre Atmosphäre

Iserlohn.  Die Zahnärzte Mrowietz & Kollegen aus Iserlohn beraten und behandeln ihre Patienten auf höchstem Niveau.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wer zur Behandlung in die Iserlohner Zahnarztpraxis Mrowietz & Kollegen kommt, fühlt sich gleich gut aufgehoben: „Hier kennt man sich und spricht sich mit Namen an“, sagt Zahnarzt David Piegsa. Auch das Praxisteam verstehe sich untereinander sehr gut.

Diese entspannte, familiäre Atmosphäre übertrage sich auf die Patienten.

Aufklärung per iPad

Damit auch vor größeren Eingriffen erst gar keine Ängste aufkommen, erklären die Ärzte ihnen Schritt für Schritt, was sie tun werden. Seit neuestem auch auf dem iPad: „Mit Fotos und Videos zeigen wir unseren Patienten, was während der Behandlung passieren wird“, so Piegsa. Sogar eine Wurzelbehandlung verliere so von vornherein ihren Schrecken. „Auf Wunsch schicken wir den Behandlungsplan auch per E-Mail nach Hause, damit sich die Patienten alles noch einmal in Ruhe ansehen können.“

Viele positive Rückmeldungen habe das Team von Mrowietz & Kollegen dazu schon erhalten: „Unsere Patienten finden das sehr interessant und erzählen auch ihren Freunden und Verwandten davon, wie umfangreich wir sie über die Behandlung aufgeklärt haben.“

Praxis-Schwerpunkte

Die Schwerpunkte der Praxis liegen auf der schonenden Implantologie, der Wurzelbehandlung (Endodontie), der Kieferorthopädie sowie dem ästhetischen Zahnersatz. Das Team aus drei Zahnärzten und einer Zahnärztin ist jeweils in allen Bereichen versiert; gleichzeitig spezialisieren sich die vier derzeit auf einzelne Behandlungsgebiete. In der Praxis werden alle Behandlungen und Operationen minimalinvasis und besonders schonend für die Patienten durchgeführt.

Technische Ausstattung

Neben der volldigitalisierten Ausstattung der Praxis ermöglichen es moderne Geräte, wie ein neues Dentalmikroskop, den Ärzten, bei Wurzelbehandlungen um ein Vielfaches tiefer in die feinen Wurzelkanäle hineinzusehen als mit einer Lupenbrille oder gar dem bloßen Auge. So finden sie auch verzweigte oder gut versteckte Wurzelkänale, können diese von Bakterien befreien und somit den Behandlungserfolg steigern.

Zu Mrowietz & Kollegen
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >