Sylvia Lott

Auf alles gefasst

Foto: IKZ

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Nina?“, fragte Klaas. „Darf ich dich um etwas bitten?“

Sie sah ihn erstaunt an.

„Versteh mich bitte nicht falsch“, sagte er. „Ich weiß gar nicht, wie ich es ausdrücken soll. Also, ich möchte dich einfach ansehen. Ohne, dass es doof rüberkommt. Ich hab dich so lange nicht gesehen, und jetzt … Aber es gehört sich ja nicht, jemanden anzustarren. Ich fürchte nur, wenn ich erst einmal damit …“

Nina lächelte. Nur zu, dann wird gnadenlos zurückgeguckt, wollte sie zuerst antworten. Doch sie nickte nur und hörte auf zu lächeln, denn auch sie wünschte sich in diesem Augenblick nichts mehr, als Klaas in Ruhe ansehen zu dürfen. Sie wollte jede Falte betrachten, von jeder Erfahrung wissen, die sich seit damals in sein Gesicht gegraben hatte.

Sie schaute ihm direkt in die Augen, auf alles gefasst.

Sylvia Lott, gebürtige Ostfriesin, lebt in Hamburg. Ihr vierter Roman bei Blanvalet, „Die Inselfrauen“, ist soeben erschienen und spielt auf Borkum. Mehr unter: www.romane-von-sylvia-lott.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben