Essen. Daniela Comani hat die Sehenswürdigkeiten der Welt auf Online-Diensten erkundet und in Postkarten verwandelt. Eine Schau im Folkwang Museum.

Die umweltverträglichste Form des Reisens findet heute digital statt. Wer Online-Dienste wie Apple Maps Flyover (der eigentlich für die Waffen-Sparte des schwedischen Saab-Konzerns entwickelt wurde) oder Google Earth anklickt, kann die Sehenswürdigkeiten dieser Welt von allen Seiten in Augenschein nehmen, in 80 Sekunden um die Welt.