TV-Doku

WDR Fernsehen startet die vierteilige Reihe "NRW von oben"

Essen im Nebel: Diese Aufnahme stammt aus der Kamera des Fotografen Hans Blossey.

Essen im Nebel: Diese Aufnahme stammt aus der Kamera des Fotografen Hans Blossey.

Foto: www.blossey.eu

Köln.  Der Westdeutsche Rundfunk hat seine Kamera-Teams in die Luft geschickt. Entstanden ist dabei die vierteilige Doku-Reihe "NRW von oben", die in den kommenden Wochen ausgestrahlt wird. Die erste Folge wird am 29. November ausgestrahlt, danach geht es im Wochentakt weiter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das WDR Fernsehen startet am Freitag eine vierteilige Doku-Reihe "NRW von oben". Die Heimat mit neuen Augen sehen - dieses Versprechen will der Westdeutsche Rundfunk in jeweils 45-minütigen Filmen einlösen. In den vier Teilen zeigt die WDR-Reihe Geschichte, Eigenheiten und Perspektiven des bevölkerungsstärksten Bundeslandes.

Am Freitag startet der Film mit einem Flug über die Geschichte Nordrhein-Westfalens: vom Neandertal bis hin zur modernen Industrieregion. Weiter geht es mit einem zweiteiligen Ausflug über den Rhein: Auf 1239 Kilometern folgt die Kamera dem Fluss von seiner Quelle bis zur Mündung in die Nordsee. Im letzten Teil liefern die Filmemacher einen Blick auf die "bizarre Schönheit" des Ruhrgebiets. Ausstrahlungstermine sind der 29. November sowie 6./13./20. Dezember, jeweils um 20.15 Uhr.

Dokus aus der Luft gibt es immer wieder

Dokumentationen aus der Vogel-Perspektive gab es in den vergangenen Jahren mehrere: Nach "Die Erde von oben" (2004) lief 2011 die "Die Nordsee von oben" und ein Jahr später "Deutschland von oben". Auch bei uns im Portal zeigen wir regelmäßig Luftbilder aus Nordrhein-Westfalen. (dpa)