DJ-Show

Armin van Buuren: Wie "Mr. Perfekt" lernte, dass niemand perfekt ist

Armin van Buuren gibt zwei Konzerte im Ziggo Dome in Amsterdam.

Armin van Buuren gibt zwei Konzerte im Ziggo Dome in Amsterdam.

Foto: Pressebild

Essen/Amsterdam  Für Armin van Buuren wird "This Is Me" die intimste Show seiner Karriere. Im Interview spricht der Trance-Weltstar über die Schwierigkeit, die richtige Balance zwischen Berufs- und Privatleben zu finden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Armin van Buuren gehört zu den beliebtesten DJs der Welt. Die Auftritte des 42-jährigen Niederländers werden auf Elektro-Festivals wie Parookaville und Tomorrowland umjubelt. Jetzt plant der "König des Trance" mit "This Is Me" die persönlichste und intimste Show seiner Karriere. Im Interview spricht Armin van Buuren über das Konzept der Show und welche Überraschungen es geben könnte, die Reaktionen auf sein neues Album "Balance" und über das Streben nach Perfektionismus.

Hallo Armin, wie geht es Dir? Nach der Veröffentlichung deines Albums Balance vor wenigen Wochen hast Du die nächsten Neuigkeiten für deine Fans…

Armin van Buuren: "Mir geht es sehr gut. Es sind aufregende Zeiten. Am 21. und 22. Mai 2020 wird es eine neue besondere Show mit mir geben. Nach der großen „Armin Only Show“ im Stadion von Amsterdam wollte ich wieder etwas Besonderes machen, aber auf keinen Fall eine Kopie von bisherigen Events. Mit „This is me“ will ich mich mit einer Show neu erfinden."

Armin van Buuren freut sich auf intime Atmosphäre bei Show in Amsterdam

Was können deine Fans erwarten?

Armin van Buuren: "Bei der neuen Show möchte ich eine wesentlich engere Verbindung zu dem Publikum haben. Deshalb haben wir uns für den kleineren Ziggo Dome in Amsterdam entscheiden. Ich liebe diese Halle. Sie hat eine fantastische Akustik und es herrscht eine sehr intime Atmosphäre."

Was kannst Du bereits über die Show verraten?

Armin van Buuren: "Ich möchte alle Seiten von mir zeigen. Die Menschen kennen mich von meinen Festival-Auftritten, der „Armin Only“-Shows, durch „A State of Trance“ und mein Projekt Gaia. All das möchte ich an diesen zwei Abenden in einer Show vereinen. Ich werde nicht nur musikalisch auf meine Karriere zurückblicken, sondern auch neue Songs spielen."

Das Motto lautet „This is me“ (Das bin ich) – was hat es damit auf sich?

Armin van Buuren: "Das hängt mit meinem neuen Album Balance zusammen, das bereits Gold-Status in den Niederlanden erreicht hat und auch in den Streaming-Charts in Deutschland gelandet ist. Es ist Zeit, meine Musik mit den Fans in einem intimeren Raum zu teilen. Ich finde den Ansatz spannend, es persönlicher zu machen, indem ich die Story und die Emotionen hinter den Songs erzähle."

„Jeden Tag wachst du ein bisschen mehr auf“

Auf dem Album "Balance" ist nicht nur klassischer Trance-Sound vertreten, sondern auch Pop-Songs, Future House und Hardstyle…?

Armin van Buuren: "Als DJ kennt mich jeder und weiß wie ich voller Energie auf der Bühne bin. Aber ich habe mich auch als Mensch und als Artist weiterentwickelt. Ich mache mehr Songwriting und experimentiere mit Stilen wie EDM, Pop, Hardstyle und Techno. Die Zeiten haben sich auch geändert. Die Menschen sind wesentlich offener für Neues. Niemand hört mehr 24 Stunden am Tag einen Musik-Stil."

Welche neue Seite von Dir möchtest Du bei der neuen Show zeigen?

Armin van Buuren: "Meine Mutter hat immer gesagt: „Jeden Tag wachst du ein bisschen mehr auf“. So erfahre ich jeden Tag mehr über mich selbst und lerne dazu. Jeder Song, den ich mache, ist das Resultat von all den Songs, die ich zuvor produziert habe. Ich nehme die Erfahrungen aus meinen Leben mit ins Studio – sei es von meiner Tour, aus meinem Privat- und Familienleben oder aus meinen Klavier-Stunden."

Spielt Armin van Buuren bei "This Is Me" live auf dem Klavier?

Wirst Du bei der Show in Amsterdam selbst am Piano sitzen?

Armin van Buuren: "Ich weiß es noch nicht. Ich spiele zuhause sehr viel Klavier und bekomme all meine Inspirationen für meine Songs, wenn ich am Piano sitze. Zahlreiche Melodien, die man auf Balance hört, habe ich selbst geschrieben. Viel von meiner Musik startet hinter dem Piano. Und ich finde es sehr inspirierend. (überlegt) Ja, das könnte definitiv ein Part der Show werden.“

Die Veröffentlichung deines Albums ist erst einige Wochen her – wie waren die Reaktionen?

Armin van Buuren: "Sehr positiv – wesentlich besser, als ich erwartet habe. Aber ich bin ehrlich, ich lese die Kommentare nicht selbst. Meine Mitarbeiterin schickt mir einige Screenshots. Die sind sehr positiv – die Negativen zeigt sie mir gar nicht". (lacht)

Bei YouTube ist jüngst eine spannende Doku über Dich mit dem Titel "Mr. Perfect" erschienen. Dieses Streben nach Perfektionismus macht es nicht immer einfach. In der „One World Radio Show“ hast du erzählt, dass Du 2010 der „unglücklichste Mensch auf der Welt gewesen bist“ und schon ein kleiner Kommentar bei Twitter deinen Tag ruinieren konnte. Wie gehst Du heute mit Kritik um?

Armin van Buuren: "Ich habe gelernt, mich so zu akzeptieren wie ich bin und dass ich nicht perfekt bin. Wenn mich jemand mag, ist es großartig – wenn nicht, ist es völlig ok. „Das bin ich“ ist deshalb auch das Motto der Show im Ziggo Dome. Natürlich spüre ich noch immer die Unsicherheit bei meinen Songs und hoffe, dass sie jeder mag. Aber ich bin älter geworden und habe verstanden, dass es nie Songs oder Kunst geben wird, die jeder mag. Versuche, mir nur ein Lied zu nennen, das alle lieben… Selbst bei dem Queen-Song „Bohemian Rapsody“ oder dem Bild Mona Lisa gibt es Menschen, die sie nicht mögen."

"Solche Entscheidungen treffen zu müssen, ist verrückt"

Hast du denn deine Balance zwischen Job und Privatleben gefunden?

Armin van Buuren: "Das ist sehr schwierig bei mir. Ich muss mir überlegen, ob ich meinen Sohn zum Fußballspiel gehe und meine Tochter zur Gymnastikstunde bringe oder aber vor 40.000 Menschen auf einem Festival spiele. Das ist wirklich verrückt, solche Entscheidungen treffen zu müssen. Das ist mein Leben. Ich denke aber, dass dieses Dilemma zwischen Berufs- und Privatleben viele Menschen nachvollziehen können. Jeder versucht die richtige Balance zu finden und das Beste aus seinem Leben zu machen."

Weitere Informationen zu der Show von Armin van Buuren und dem Ticket-Vorverkauf gibt es hier.

Das ist die letzte große Live-Solo-Show von Armin van Buuren

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben