Digital-Festival

Tomorrowland 2021: Spektakuläre Party im Musik-Märchenland

Lesedauer: 9 Minuten

Claptone live bei Tomorrowland 2021

Beschreibung anzeigen

Boom.  Der zweite Tag beim Digital Festival Tomorrowland Around the World bot viel Abwechslung. Die meisten Ticket-Käufer kamen aus Deutschland.

Eigentlich würden jetzt mehrere Zehntausend Menschen im Freizeitpark De Schorre in der belgischen Gemeinde Boom ausgelassen zu den Elektro-Beats der weltweit besten DJs tanzen. Doch das Musik-Märchenland Tomorrowland im zweiten Jahr in Folge wegen der Corona-Pandemie nicht die Pforten öffnen.

Und doch vereinigen sich die Fans des bekannten Festivals am Samstagabend erneut - zumindest virtuell. Tomorrowland Around the World lädt zum zweiten Mal auf die Party-Insel Papilionem: Eine spektakuläre 3D-Welt mit eindrucksvollen Effekten und Video-Produktionen. An der Premiere vor einem Jahr nahmen eine Million Tomorrowland-Fans aus Dutzenden Ländern teil.

UPDATE, 19. Juli: In den nächsten zwei Wochen sind alle DJ-Sets der 40 Künstler mit 35 Stunden Musik auf der Demand-Plattform verfügbar. Mit dem "Festival & On-Demand Pass" können Tomorrowland-Fans die Insel Papilionem erneut besuchen. "Love Tonight" war tatsächlich der meistgespielte Song unter den 955 verschiedenen Tracks während des Festivals (siehe unten). Den größten Zuspruch hatte "Tomorrowland Around the World" aus Deutschland. Hierhin wurden die meisten Tickets verkauft. Auf den weiteren Plätzen folgen das Veranstalter-Land Belgien sowie USA, Niederlande und Frankreich.

Tomorrowland Around the World - Tag 2 im Live-Blog

Nach dem Auftakt am Freitag mit den Stars Lost Frequencies, Kölsch, Charlotte de Witte und Alan Walker werden wir den zweiten Festival-Tag von Tomorrowland 2021 in einem Live-Blog begleiten. Diesmal gehören unter anderem Armin van Buuren, Afrojack, Topic, Claptone und Robin Schulz zum Line up.

0.03 Uhr: Mit dem Ende auf der Mainstage schließen wir an dieser Stelle auch unseren Live-Blog. Fazit zur zweiten Auflage von Tomorrowland Around the World: Während das Line up diesmal etwas weniger superstar-trächtig war, haben die Kreativ-Köpfe die 3D-Welt von Papilionem um einige liebevolle Details erweitert. Trotz der innovativen Technik kann ein Digital-Festival das physische Event und die Live-Atmopshäre eines Musik-Festivals nicht ersetzen - trotzdem ist es eine schöne Abwechslung, um den Pandemie-Frust bei den Musik-Fans zumindest für zwei Abende beiseite zu schieben.

23.30 Uhr: Trance-Ikone Armin van Buuren erweist sich abermals Garant für ein energiegeladenes EDM-Set auf der Mainstage und damit für einen gebührenden Abschluss auf der Mainstage.

22.55 Uhr: Wer mal kurz verschnaufen will, kann bei einem Gewinnspiel auf Papilionem mitmachen - einige der zehn Fragen der "Tomorrowland-Challenge" sind allerdings nicht so einfach...

22.47 Uhr: So langsam steuert Tomorrowland Around the World auf seinen Höhepunkt zu. Während mit Afrojack auf der Mainstage ein absoluter Superstar übernommen hat, stehen noch Armin van Buuren sowie Amelie Lens, Quintino sowie Tale of Us in den Startlöchern.

22.12 Uhr: Wer den klassischen Mainstage-EDM-Sound von Nicky Romero nicht mag, hat aktuell freie Auswahl. Enrico Sangiuliano (Bühne Core) gehört aktuell zu den besten DJs der Techno-Szene. Da Tweekaz und Ran-D (The Wall) stehen bei Hardcore-Fans hoch im Kurs. Und Vintage Culture (Elixir) ist für House-Fans eine interessante Option.

21.50 Uhr: Mal einen Tipp zwischendurch: "Love Tonight" von Shouse dürfte in zahlreichen Variationen am Ende des Digital-Festivals gute Chancen auf den Titel meistgespielten Song haben. Auch Robin Schulz hat den Hit im Repertoire. Und sein Nachfolger auf der Mainstage, Nicky Romero, ebenso...

21.22 Uhr: Mittlerweile läuft parallel zu den Bühnen-Auftritten rechts unten in einem kleinen Fenster die Zoom-Party in Dauerschleife. Wer seinen Zoom-Account freigegeben und die Kamera gestartet hat, kann bei den kurzen Video-Sequenzen auftauchen. Zu sehen sind viele kleine Home-Partys, wobei sich einige sehr viel Mühe bei Outfit und Deko gegeben haben, um etwas Tomorrowland-Atmosphäre zu kreieren.

20.59 Uhr: Jetzt darf ein weiterer deutscher Superstar auf der Mainstage auflegen: Robin Schulz, der gerade mit Alle Farben ein Remake des Klassikers "Somewhere Over The Rainbow" veröffentlicht hat, wird die House-Fans erfreuen.

20.31 Uhr: Die Beliebtheit des Festivals Tomorrowland ist so groß, dass trotz jährlich 400.000 Tickets an zwei Wochenenden Millionen Fans leer ausgehen. Für Tomorrowland 2022 dürfte es noch schwieriger werden, da viele Ticket-Besitzer ihre Karten von den ausgefallenen Events behalten haben. Im nächsten jahr steigt das Festival im Belgien an den Wochenenden vom 22. bis 24. Juli sowie vom 29. bis 31. Juli. Der Vorverkauf läuft in der Regel im Januar/Februar.

20.09 Uhr: Während das virtuelle Publikum sich wie eine kleine Ameisen-Armee im Takt der Musik bewegt, feiern weltweit Tomorrowland-Fans in ihren eigenen vier Wänden vor den Bildschirmen und posten Party-Fotos in den Sozialen Medien. Auf der Insel Papilionem können sich die Besucher übrigens auch via Zoom verbinden.

Tomorrowland 2021 - Live-Set von Vintage Culture in voller Länge

Party-Insel Papilionem bietet viel Abwechslung

19.46 Uhr: Wer sich einmal die Zeit nimmt und über die Insel Papilionem fliegt, findet einige Neuerungen. So gibt es erstmals die auch digital die Moosebar. Die legendäre Party-Hütte mit Apres-Ski-Feeling fällt schon beim physischen Tomorrowland aus der Reihe, weil dort Party-Hits speziell mit Fokus auf das belgische Publikum gespielt wird. Diesmal ist sie in verschneiten Bergen eingebettet und hält jedem Apres-Ski-Vergleich stand.

19.19 Uhr: Im Vergleich zur Premiere von "Tomorrowland Around the World" vor einem Jahr haben die 3D-Spezialisten bei den Video-Sequenzen das Spektrum noch einmal deutlich erweitert. Spektakuläre Kamera-Fahrten über das virtuelle Party-Publikum beleuchten die Mainstage aus vielen verschiedenen Blickwinkeln. Auch in die Bühnen und die Party-Stadt Papilionem sind viele neue liebevolle Details eingepflegt worden.

Claptone ist begeistert von Tomorrowland

19.01 Uhr: Claptone ist nicht anzumerken, dass er bei seinem Auftritt nicht Zehntausende Menschen, sondern lediglich ein paar Techniker aus der Aufnahme-Crew in dem Green-Studio vor sich hatte. Die Performance der DJs wird erst im Nachhinein auf die 3D-Bühnen auf der Insel Papilionem montiert. "Normalerweise erhält der DJ beim Tomorrowland ein Feedback vom Publikum aus vielen verschiedenen Ländern. Dadurch entsteht eine sehr starke Energie, die ich in mir aufnehme", erläutert Claptone. "Das fällt bei einem Digital-Festival und allen anderen Streams, die DJs in der Corona-Pandemie machen, aus. Da muss man bei der Performance viel von sich selbst reingeben, um das Energielevel zu erreichen für die Menschen an den Bildschirmen. So wird man ein Stückweit mehr zum Schauspieler, auch wenn es schade ist."

18.40 Uhr: Die Mainstage bleibt fest in deutscher Hand. Nach Topic hat jetzt Claptone, der mysteriöse DJ mit der goldenen Maske, das Zepter übernommen. Claptone schwärmt in höchsten Tönen von der physischen Ausgabe des Festivals Tomorrowland: Man wandert über das schöne Festival-Gelände und lässt sich auch mal von Musik inspirieren, die man sonst nicht hören würde – sozusagen eine musikalische Erlebnisreise. Durch die fantasievolle Deko kommt man sich vor wie in einem Märchenland", sagte Claptone im exklusiven Interview mit der Redaktion.

Deutscher DJ-Star Topic macht den Auftakt bei Tomorrowland

18.20 Uhr: Den Startschuss in den zweiten Festival-Tag von Tomorrowland darf der deutsche Star-DJ Topic übernehmen. Auf der Mainstage, die nach dem Motto "Amicorum Spectaculum" kreiert wurde, spielt der House-DJ ein pulsierendes EDM-Set inklusive seine Welthits "Breaking Me" und "Your Love", aber auch mit "Future Rave"-Kompositionen von David Guetta und Morten.

18.00 Uhr: Das ist das Line up und der Timetable der Mainstage von Tomorrowland Around the World am Samstag:

  • 18.00 Uhr: Topic
  • 18.40 Uhr: Claptone
  • 19.25 Uhr: Sam Feldt
  • 20.10 Uhr: Yves V
  • 20.55 Uhr: Robin Schulz
  • 21.40 Uhr: Nicky Romero
  • 22.25 Uhr: Afrojack
  • 23.10 Uhr: Armin van Buuren

17.55 Uhr: Gleich geht's los: Karten für "Tomorrowland Around the World" sind über die Tomorrowland-Homepage erhältlich: Der Festival-Pass liegt bei 20 Euro. Wer die DJ-Auftritte nicht nur live sondern auch noch in den nächsten zwei Wochen "On Demand" schauen möchte, zahlt 25 Euro. Über einen Zugangs-Code erhalten die Musik-Fans den Zutritt auf die virtuelle Party-Insel.

Tomorrowland Around the World 2021

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Tomorrowland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben