Festival

Parookaville - NordWestBahn streicht geplante Nachtzüge

Für das anstehende Festival Parrokaville musste kurzfristig ein Schienenersatzverkehr organisiert werden, weil nachts doch keine Züge fahren.

Für das anstehende Festival Parrokaville musste kurzfristig ein Schienenersatzverkehr organisiert werden, weil nachts doch keine Züge fahren.

Foto: Ingmar Kreienbrink

Weeze.  Die Nachtzüge für die Parookaville-Heimfahrer sind von der NordWestBahn wegen Lokführermangels gestrichen worden. Der Veranstalter hat deshalb kurzfristig mit dem VRR einen Schienenersatzverkehr organisiert. Das sind die Fakten:

Die Planungen für ein großes Festival wie Parookaville am kommenden Wochenende laufen seit über einem Jahr im Voraus. 70.000 Besucher werden täglich auf dem Gelände neben dem Airport Weeze erwartet. Darunter sind 40.000 Camper, aber auch 30.000 Tagesbesucher. Für diese gibt es ein bis ein Detail geplantes Verkehrskonzept mit hoher Sicherheitsrelevanz.

Umso ärgerlicher war für den Veranstalter vor wenigen Wochen die Nachricht der NordWestBahn, dass die Vereinbarung über zusätzliche Nachtzüge ab Weeze während des Festival-Wochenendes nicht eingehalten werden könne. Gegenüber der Redaktion bestätigte die NordWestBahn, dass wegen Lokführermangels keine zusätzlichen Züge nachts gestellt werden können.

Parookaville-Verbindungen wegen Lokführermangels gestrichen

„Wir haben vor über einem Jahr mit der NordWestBahn für einen fünfstelligen Betrag den Sonderschienenverkehr mit zusätzlichen Wagons und Verbindungen in den Festival-Nächten zwischen 1 und 5 Uhr geschlossen. Erst vor wenigen Wochen wurden wir informiert, dass der Anbieter die Züge wegen Lokführermangels nicht liefern kann“, erläutert Mitorganisator Bernd Dicks auf Anfrage.

Die Verbindungen und Zeiten seien lange online im Bahn-Angebot einsehbar gewesen. „Darauf verlassen sich die Besucher und das Angebot ist natürlich auch sicherheitsrelevant bei der Heimreise der Festival-Besucher“, fügt Dicks hinzu. So könnte es erhebliche Probleme geben, wenn nachts mehrere tausend Parookaville-Heimfahrer am Bahnhof Weeze ohne Perspektive stranden würden.

Deshalb habe der Veranstalter nach eigenen Angaben dem VRR sofort die Risiken zu geringer Transport-Kapazitäten mitgeteilt, der daraufhin in in enger Abstimmung mit den Organisatoren kurzfristig einen Schienenersatzverkehr organisiert hat. „Das aufwendige Konzept ist als einjährige Lösung zur Überbrückung des Lokführer-Mangels bei der Nordwestbahn vorgesehen“, so Dicks weiter, "umso glücklicher sind wir, dass die Busverbindungen einige Gäste zum Beispiel deutlich schneller nach Duisburg bringen".

Vier Bus-Linien sollen die Besucher heimbringen

So sieht der neue Plan aus: Es wird vier Bus-Linien geben. In Richtung Kleve und Düsseldorf wird die Strecke des RE10 mit allen Halten bedient, hinzukommen zwei Direkt-Verbindungen ohne Zwischenhalte zum Krefelder und zum Duisburger Hauptbahnhof.

Eingesetzt würden „komfortable Reise- und Gelenkbusse. Die Abfahrt ist jeweils unmittelbar am Bahnhof Weeze. „So können wir anstelle von einer Abfahrt pro Stunde mindestens fünf Abfahrten pro Stunde realisieren und die Gäste teilweise direkter zu ihren Wunschzielen bringen“, sagt Dicks. Die Fahrzeiten zu den Zielen der RE10 würden sich nur um einige Minuten erhöhen. Reisende ins Ruhrgebiet und ins Rheinland würden ihre Ziele durch die Direktbusse gegebenenfalls sogar schneller erreichen.

Der Bedarf für den Schienenersatzverkehr sei anhand der Kapazitäten der zusätzlichen Fahrten in 2018 und der Steigerung an Tagesbesuchern von Parookaville in diesem Jahr errechnet worden. „Durch die Flexibilisierung mit vier verschiedenen Bus-Linien erhöht sich die Gesamtkapazität in diesem Jahr rechnerisch. Dies ist vor allem als Sicherheitsreserve vorgesehen“, sieht Dicks die Anforderungen an das Sicherheitskonzept erfüllt.

Parookaville 2019 - das sollte kein Besucher verpassen

Das ist das Line up von Parookaville 2019

Parookaville ist binnen fünf Jahren zum größten Festival für elektronische Musik in Deutschland gewachsen. Alle bisherigen Ausgaben waren ausverkauft. Mit dem Mix aus abgerocktem Stadtkonzept und einem Line up aus nationalen und internationalen Star-DJs haben die Veranstalter einen Nerv bei den Festival-Fans getroffen. Zu den Stars von Parookaville 2019 gehören:

  • Dimitri Vegas & Like Mike
  • Armin van Buuren
  • Afrojack
  • Steve Aoki
  • Nervo
  • The Chainsmokers
  • Oliver Heldens
  • Alesso
  • Felix Jaehn
  • Alle Farben
  • Robin Schulz
  • Above & Beyond
  • Fisher
  • Boris Brejcha
  • Salvatore Ganacci

Insgesamt treten rund 300 Künstler auf mehr zehn Bühnen beim Festival Parookaville auf. Zudem gibt es bereits am Donnerstag eine erste große Pre-Party auf dem Campingplatz.

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben