Podcast

Neuer Podcast zu „Tatort“ und „Polizeiruf 110“

Visa Vie und Philipp Fleiter moderieren das neue 30-minütige Audio-Format „Sonntag 20.15 Uhr“. Foto: SWR - Südwestrundfunk/SWR/Kai Müller/obs

Visa Vie und Philipp Fleiter moderieren das neue 30-minütige Audio-Format „Sonntag 20.15 Uhr“. Foto: SWR - Südwestrundfunk/SWR/Kai Müller/obs

Foto: SWR - Südwestrundfunk / obs

Essen.  Das Audio-Format „Sonntag 20.15 Uhr“ nimmt wöchentlich die aktuelle Folge der erfolgreichen Krimi-Reihen unter die Lupe.

Deutschlands erfolgreichste Krimireihen „Tatort“ und „Polizeiruf 110“ bekommen einen Podcast. „Sonntag 20.15 Uhr – Der Podcast zu Tatort und Polizeiruf“ soll das neue Audio-Format heißen, das ab dem 17. Oktober wöchentlich die aktuelle Folge resümiert und unter die Lupe nimmt. Dafür sind die beiden Moderatoren Visa Vie und Philipp Fleiter zuständig.

Die selbst ernannten Krimi-Nerds sprechen mit Expertinnen und Experten über das jeweilige Thema der Episode und klären aufkommende Fragen.

Erster Gast: Dr. Leon Windscheid

Den Anfang macht der Dresdener „Tatort: Unsichtbar“, in dem sich alles um die Themen Stalking, Manipulation und Eifersucht drehen wird. Visa Vie und Fleiter befragen dazu Psychologe und Autor Dr. Leon Windscheid.

Abrufbar ist das jeweils 30-minütige Format in der ARD Audiothek und auf allen gängigen Podcast-Plattformen.

Moderatoren: Visa Vie und Philipp Fleiter

Die beiden Hosts sind keine unbekannten im Podcast-Geschäft: Moderatorin und Autorin Visa Vie veröffentlichte bereits 2018/19 die fiktionale Crime-Story „Das allerletzte Interview“ als Podcast. In diesem Jahr hielt das True-Crime-Format „Weird Crimes“ mit Kollegin Ines Anioli auf allen gänigen Podcast-Plattformen Einzug.

Auch Philipp Fleiter kennt sich bestens aus: Seit 2019 moderiert er den erfolgreichen True-Crime-Podcast „Verbrechen von nebenan“, mit dem er ab November erstmals live auf der Bühne zu sehen sein wird (Verbrechen von nebenan, 9.11. Köln (20 Uhr, Theater am Tanzbrunnen), 10.11. Bochum (20 Uhr Christuskirche). Karten ab ca. 35€).

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Veranstaltungstipps

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben