Rückruf

Gesundheitsgefahr: Henkel ruft Schimmelreiniger zurück

Bref Rückruf

Bref Rückruf

Foto: Henkel

Berlin  Henkel ruft einen Bakterien- und Schimmelreiniger von Bref zurück. Aus fehlerhaften Flaschen könne Flüssigkeit in die Augen gelangen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Hersteller Henkel ruft ein Reinigungsmittel der Marke Bref zurück. Beim Produkt „Bref Power Bakterien und Schimmel“ mit den Produktionsziffern 17 und 18 bestehe die Gefahr, dass sich der Sprühkopf von der Flasche löst und dadurch Reinigungsmittel herausspritzt, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

„Gelangt die Flüssigkeit in die Augen, sind Verletzungen möglich“, warnt Henkel. Kunden können die betroffenen Produkte anhand des Produktionsdatums identifizieren, das auf der Flaschenhals-Rückseite aufgedruckt ist. Wenn die letzte Zahl in der ersten Zeile die 17 oder die 18 ist, handelt es sich um möglicherweise fehlerhafte Ware.

„Das Produkt soll nicht weiterverwendet werden, auch wenn es einen Sticker mit dem Hinweis ‚Geprüfte Flaschen-Qualität‘ aufweisen sollte“, schreibt das Unternehmen. Habe sich der Sprühkopf bereits von der Flasche gelöst, sollte das Produkt umgehend entsorgt werden. Fehlerhafte Flaschen können gegen einen Henkel-Gutschein eingetauscht werden. (mbr)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben