Feuer

75-Jähriger springt wegen Zimmerbrand aus dem Fenster

Der 75-Jährige wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht (Symbolbild).

Der 75-Jährige wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht (Symbolbild).

Foto: imago stock&people / imago/Seeliger

Lübeck  Er wollte sich vor den Flammen retten: In Lübeck ist ein 75-Jähriger aus dem Fenster eines Pflegeheims gesprungen, weil es brannte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 75-Jähriger ist bei einem Brand in einem Alten- und Pflegeheim in Lübeck aus dem Fenster gesprungen. Das Feuer sei am Sonntag gegen 0.20 Uhr im Zimmer des Mannes ausgebrochen, teilte ein Polizeisprecher mit. Mit dem Sprung habe er sich sich vor den Flammen retten wollen. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Wie tief der 75-Jährige aus dem Fenster stürzte, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen. Unklar ist derzeit auch, ob er sich in Folge des Sprungs oder durch den Brand verletzte. Rund 30 weitere Bewohner mussten das Seniorenheim verlassen. Den Zimmerbrand konnten die Feuerwehrleute zügig löschen.

Zunächst hatte die Polizei berichtet, der Mann sei 103 Jahre alt. Das Alter des Verletzten wurde später korrigiert.(mit dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben