Netz-Sensation

Aldi: Video von Kassiererin wird zum Hit im Netz

| Lesedauer: 2 Minuten
Aldi: Die reichste Familie Deutschlands

Aldi: Die reichste Familie Deutschlands

Das Vermögen der Aldi Familie ist mit über 54 Milliarden Euro das höchste im Land. Doch wer steckt eigentlich hinter dem Namen?

Beschreibung anzeigen

Berlin.  Aktuell scherzen viele Menschen, dass ihre Partner nicht mehr bei Aldi einkaufen dürfen. Grund dafür ist ein Video einer Angestellten.

  • In den sozialen Netzwerken verbreitet sich derzeit ein Video einer Mitarbeiterin
  • Darin ist eine junge Frau zu sehen, die ihre Lippen und Körper zu Jessie Js Song "Wild" bewegt
  • Das Video geht viral - und zieht einige Diskussionen nach sich

Männer-Verbot in Aldi-Filialen? Diese Konsequenz scheinen aktuell jedenfalls viele Menschen zu ziehen. Der Grund: Ein Video einer Aldi-Kassiererin sorgt momentan für einen Aufschrei - weshalb sämtlichen Herren von ihren Partnerinnen und Partnern nun offenbar das Einkaufen im Supermarkt "untersagt" wird.

Auslöser der offenbar nicht ganz ernsten, sondern eher humorvollen Diskussionen im Netz ist ein TikTok-Video von Elaine Victoria. Die Aldi-Mitarbeiterin filmte sich an der Kasse - bewegte ihre Lippen zu Jessie Js Song "Wild" und ihren Körper zum Beat. Innerhalb kürzester Zeit erzielte das Video der jungen Blondine zahlreiche Klicks auf dem sozialen Netzwerk. Mittlerweile geht das Video auch auf Instagram und YouTube viral.

TikTok-Video einer Aldi-Kassiererin geht viral

Aldi: Kassiererin wird zum Hit im Netz

Nach dem unerwarteten Erfolg des Clips filmte Elaine Victoria fleißig weiter, und zwar wieder auf der Arbeit. Was für einige als Werbung für die Supermarktkette aussehen könnte, macht anderen Aldi aber offenbar weniger schmackhaft. Unter den Videos der deutschen Angestellten finden sich immer wieder sarkastische Kommentare von Frauen wie: "Wegen dir kann ich nicht mehr meinen Freund einkaufen schicken" oder "Freund nicht mehr zu Aldi schicken, notiert". Auch Männer kommentieren den Beitrag im Netz mit einem Augenzwinkern: "Ich muss mal kurz zu Aldi, sorry."

Der Gag im Netz geht aber noch weiter: In weiteren Videos filmen sich Männer sogar vor Aldi-Filialen, in die sie aufgrund ihrer Partner und Partnerinnen offenbar nicht rein "dürfen". In einem dieser Clips heißt es zum Beispiel: "Wegen euch darf ich nicht mehr einkaufen gehen und muss draußen wie ein Hund warten. Danke." (day)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Panorama

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben