Schriftsteller

Er erfand „Commissario Montalbano“: Andrea Camilleri ist tot

Andrea Camilleri im Oktober 2015 in Mailand. Am Mittwoch verstarb der Bestseller-Autor, der die Krimireihe um „Commissario Montalbano“ verfasste.

Andrea Camilleri im Oktober 2015 in Mailand. Am Mittwoch verstarb der Bestseller-Autor, der die Krimireihe um „Commissario Montalbano“ verfasste.

Foto: Maurizio Maule Ansavia www.imago-images.de / imago

Berlin.  Er war für seine „Commissario Montalbano“-Reihe bekannt: Andrea Camilleri ist tot. Der Regisseur und Schriftsteller wurde 93 Jahre alt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Er schrieb die beliebten Kriminalromane mit „Commissario Montalbano“: Andrea Camilleri ist am Mittwoch gestorben. Der Bestseller-Autor wurde 93 Jahre alt und verstarb in Rom, wie die Gesundheitsbehörde der Stadt mitteilte.

Laut italienischen Medienberichten war Camilleri Mitte Juni mit einem Herzstillstand in ein Krankenhaus in Rom gebracht worden. Nach Informationen des „Corriere della Sera“ musste der Sizilianer reanimiert worden. Sein Zustand wurde danach als ernst bezeichnet.

Andrea Camilleri galt als kritische Stimme Italiens

Camilleri schrieb mehrere Romane, die von Lesern wie Kritikern gleichermaßen gefeiert wurden. Außerdem ist er Regisseur, Drehbuchautor und Dozent an der Theaterhochschule in Rom.

• Bilderstrecke: Diese Prominenten sind 2019 gestorben:

2018 feierte er zudem ein Comeback als Schauspieler im alten Amphitheater in Syrakus – 70 Jahre nach seiner ersten Rolle auf der Bühne. Dem „Corriere“ sagte er damals, er sei „froh, nicht mehr so gut zu sehen, denn vor so vielen Augen zu spielen, die dich anschauen, jagt einem wirklich Angst ein“.

Bestseller-Autor Camilleri galt als kritische Stimme Italiens und hatte kürzlich noch Innenminister Matteo Salvini scharf für dessen Auftritte mit einem Rosenkranz kritisiert.

(cho/ba)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben