Körperverletzung

Ball in Garten geschossen: Rentner schlägt Jungen mit Gürtel

Ein 76-Jährer hat in Lüdenscheid einen Jungen mit dem Gürtel geschlagen, weil ein Ball auf seinem Grundstück landete.

Ein 76-Jährer hat in Lüdenscheid einen Jungen mit dem Gürtel geschlagen, weil ein Ball auf seinem Grundstück landete.

Foto: Patrick Schlos

Lüdenscheid.  Weil ein Ball auf sein Grundstück geflogen ist, hat ein 76-Jähriger in Lüdenscheid zum Gürtel gegriffen und einen Jugendlichen geschlagen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Weil ein Ball auf sein Grundstück geflogen ist, hat am Sonntag ein 76-Jähriger in Lüdenscheid einen Jungen mit dem Ledergürtel geschlagen. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Wie die Polizei mitteilte, schossen die sieben Jungs zwischen zwölf und 15 Jahren ihren Ball auf das Grundstück des 76-jährigen Mannes. Als sie an seiner Haustür klingelten, um ihren Ball zurückzuholen, erwartete er sie bereits mit einem Ledergürtel. Der 76-Jährige holte aus, streifte einen 15-Jährigen leicht und traf einen 14-Jährigen auf den Rücken.

Daraufhin riefen die Teenager eine Mutter zur Hilfe, die die Polizei alarmierte. Erst den Beamten händigte der Senior den Ball aus. (dpa/lnw)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (9) Kommentar schreiben