Verkehr

A2 nach Unfall bei Bielefeld die ganze Nacht gesperrt

Die Polizei sucht nach dem Unfall auf der A 2 in Ostwestfalen noch nach einer flüchtigen Person.

Die Polizei sucht nach dem Unfall auf der A 2 in Ostwestfalen noch nach einer flüchtigen Person.

Foto: Patrick Seeger/dpa

Bielefeld.   Vier Menschen sind bei einem Unfall auf der A2 in Ostwestfalen verletzt worden. Die Unfallursache ist noch völlig unklar. Eine Person flüchtete.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wegen eines Unfalls ist die Autobahn 2 zwischen Herzebrock-Clarholz und Oelde in Ostwestfalen in der Nacht auf Montag stundenlang gesperrt gewesen. Der Unfalls ereignete sich am Sonntag in der Nacht gegen 23 Uhr; die Sperrung wurde allerdings erst um 5.45 Uhr am Morgen wieder aufgehoben, wie ein Sprecher der Polizei sagte.

Vier Menschen seien verletzt worden, ein Mensch sei vermutlich noch flüchtig.

Der genaue Unfallhergang sei noch unklar. Ein Gutachter habe die Unfallstelle aber bereits untersucht. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben