Körperverletzung

Mann versprüht Reizgas: Zehn Kinder müssen ins Krankenhaus

Ein 39-jähriger Mann versprühte am Mittwoch Reizgas am Bielefelder Hauptbahnhof (Symbolbild). Er fühlte sich von einer Schülergruppe aus Köln belästigt.

Ein 39-jähriger Mann versprühte am Mittwoch Reizgas am Bielefelder Hauptbahnhof (Symbolbild). Er fühlte sich von einer Schülergruppe aus Köln belästigt.

Foto: Kerstin Kokoska / FUNKE Foto Services

Bielefeld.  Weil er sich von einer Schülergruppe belästigt fühlte, hat ein 39-jähriger Mann in Bielefeld Reizgas versprüht. Nun droht ihm eine Strafanzeige.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Weil er sich von einer Schülergruppe aus Köln gestört fühlte, hat ein 39-jähriger Mann am Bielefelder Hauptbahnhof am Mittwoch Reizgas versprüht. Wie die Polizei berichtet, mussten elf Menschen, darunter zehn Kinder, vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht werden.

Dem 39-jährigen Mann droht nun eine Strafanzeige wegen Körperverletzung

Die Schulklasse war zu diesem Zeitpunkt aus einem Zug gestiegen und wollte weiter zu einer Jugendherberge. Der 39-Jährige sei stark alkoholisiert gewesen, er räumte die Tat ein. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben