Feuer

Brand in Postverteilzentrum – wohl auch Briefe verbrannt

Ein Briefzentrum der Post hat in der Nacht zu Freitag in Alsfeld gebrannt. (Symbolbild)

Ein Briefzentrum der Post hat in der Nacht zu Freitag in Alsfeld gebrannt. (Symbolbild)

Foto: imago / imago/biky

Alsfeld.  In Alsfeld in Hessen stand ein Verteilzentrum der Post in Flammen. Die Feuerwehr vermutet, dass auch Pakete und Briefe zerstört wurden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Großeinsatz für die Feuerwehr im hessischen Alsfeld: Ein Briefzentrum der Deutschen Post hat in der Nacht zu Freitag gebrannt. Wahrscheinlich sind dabei auch Briefe und Pakete beschädigt oder ganz zerstört worden.

„Rein optisch würde ich sagen, ja, weil wenn man in die Lager reinguckt, sind die Lagerwagen, wo das Material drauf ist, schon mitbetroffen“, sagte Daniel Schäfer von der Feuerwehr Alsfeld dem hessischen Radiosender FFH. Wie viel genau betroffen sei, könne er aber nicht abschätzen.

Post macht sich nach Feuer in Briefzentrum Bild der Lage

„Offenbar befanden sich zu dem Zeitpunkt nur wenige Pakete in dem Verteilerzentrum“, sagte ein Polizeisprecher. Genaue Angaben seien aber noch nicht möglich. „Dort drin ist ja alles schwarz, verraucht und verrußt, deshalb lässt sich das noch nicht sagen.“

Die Deutsche Post konnte zunächst keine Angaben zu verbrannten Sendungen und den Auswirkungen auf Zustellungen machen. Man mache sich noch ein Bild der Lage, sagte ein Sprecher am Morgen.

Bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte hätte das Postverteilzentrum voll gebrannt. „Die Flammen kamen schon durchs Dach“, sagte Feuerwehrmann Schäfer Radio FFH. Inzwischen ist das Feuer gelöscht.

Bei Brand in Briefzentrum explodierten auch Fahrradakkus

Fast vier Stunden brannte das 60 mal 20 Meter große Gebäude. Wie es zu dem Brand kommen konnte, blieb zunächst offen. Brandermittler sollten am Freitagvormittag mit den Untersuchungen beginnen.

Nach Angaben der Feuerwehr waren 110 Einsatzkräfte vor Ort. Wie die Feuerwehr weiter mitteilte, standen Postzustellfahrräder in dem Gebäude, deren Akkus bei dem Brand explodierten. Das habe den Einsatz erschwert.

Ein weiteres Problem sei die Wärmedämmung auf dem Dach gewesen, die stark gebrannt habe. Man habe allerdings verhindern können, dass sich das Feuer auf andere Gebäude ausdehnt.

Feuer verursacht Millionenschaden für Deutsche Post

„Das Dach der Lagerhalle ist vollständig zerstört worden“, sagte ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen. Der Schaden an der erst wenige Jahre alten Halle im Vogelsbergkreis betrage schätzungsweise rund eine Million Euro.

Mehr zur Deutschen Post:

(dpa/cho)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben