Ermittlungen

Bushidos Nachbar: Polizeieinsatz bei Clan-Chef Arafat A.-C.

In Kleinmachnow hat es am Montag einen Polizeieinsatz gegeben.

In Kleinmachnow hat es am Montag einen Polizeieinsatz gegeben.

Foto: bm / BM

Berlin  Auf einem Grundstück in Kleinmachnow hat es einen Polizeieinsatz gegeben. Auf dem Grundstück besitzt auch Rapper Bushido ein Haus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Seit dem Montagmorgen gibt es auf dem Grundstück von Clan-Chef Arafat A.-C. in Kleinmachnow (Brandenburg) erneut einen Einsatz mit Polizeibeteiligung. Wie eine Pressesprecherin des Landkreises Potsdam-Mittelmark bestätigte, sei die zuständige Bauaufsicht auf dem Gelände, es gehe um baurechtliche Aspekte. Die Polizei leistet dabei Amtshilfe.

Sie war am Morgen mit zwei Gruppenwagen vor Ort. Genaueres zu den Hintergründen konnte die Sprecherin bislang nicht mitteilen. Bereits am 12. Juni 2019 gab es einen Polizeieinsatz am Haus des Clan-Chefs.

Nach „Morgenpost“-Informationen lag eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch vor. Die Ehefrau von Rapper Bushido, Anna-Maria F., ließ die Schlösser an ihrem Haus auswechseln und bekam dafür Polizeischutz. Die Beamten aus Brandenburg, die federführend waren, wurden von Beamten des Landeskriminalamtes (LKA) Berlin und den Personenschützern der Berliner Polizei begleitet.

Im vergangenen Jahr gab es bereits eine Razzia mit 100 Beamten beim mutmaßlichen Clan-Chef in Berlin. Im Januar war zwei Wochen nach der Festnahme ein Haftbefehl gegen A.-C. aufgehoben.

(BM/ac)


Dieser Text erschien zuerst auf www.morgenpost.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben