Punk-Band

Ärzte-Tour schnell ausverkauft – wovor die Band jetzt warnt

„Die Ärzte“: Tour und neues Album – das muss man wissen
Beschreibung anzeigen

Berlin.  Die Ärzte gehen 2020 auf Tour. Sämtliche Tickets waren schon nach wenigen Minuten vergriffen. Die Band spricht nun eine Warnung aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kurz nach dem Start war es schon wieder vorbei: Der Vorverkauf der Tickets für die Tour der Ärzte „In The Ä Tonight“ hatte gerade begonnen, da waren die Karten auch schon weg.

Seit 17 Uhr am Donnerstag konnten Fans die Konzertkarten auf der Webseite der Band kaufen. Ein Stichprobentest unserer Redaktion kurz nach Verkaufsstart hatte gezeigt, dass die Server der Bandseite zwar standgehalten haben, der Ansturm aber so groß war, dass dennoch nicht alle Ticket-Wünsche erfüllt werden konnten.

Ähnlich groß war der Ansturm auf Tickets schon bei Rammstein, die sich sogar mit zwei Touren zurückgemeldet hatten. Damals meldete das Ticket-Portal Eventim, dass es so viele Anfragen gab wie noch nie. Die Server brachen zusammen.

Noch am Donnerstag konnten Ärzte-Fans dann Tickets für acht zusätzliche Auftritte kaufen – aber auch diese waren schnell weg. Ein gefundenes Fressen für Online-Ticketbörsen. Die Ärzte warnen deshalb auf ihrer Website vor unseriösen Anbietern.

Die Ärzte auf Tour 2020: Band warnt vor Viagogo

„Bitte ignoriert die angeblich auf Viagogo und anderen Gangster-Portalen erhältlichen Tickets zu Mondpreisen, das ist reine Phantasie“, schreibt die Band. „Und die paar Arschgeigen, die jetzt ihre Tickets auf ebay verhökern, könnt ihr bitte ebenfalls boykottieren. Danke.“

Schon im Vorfeld hatten die Ärzte versucht, betrügerischen Seiten wie Viagogo das Geschäft zu vermasseln, indem Tickets exklusiv auf der Band-Website und mit Personalisierung verkauft wurden. Das erschwert den weiteren Handel. Selbst beim seriösen Ticketportal Eventim wurden von Anfang an keine Tickets angeboten.

• Hintergrund: So läuft das Ticket-Geschäft auf Viagogo

reingefallen auf viagogo- so läuft das miese ticket-geschäft • Ratgeber: Ärzte-Tickets auf dem „Zweitmarkt“ online kaufen – worauf Fans achten müssen

Das langersehnte neue Ärzte-Album soll im neuen Jahr folgen – und auf den 15 Konzerten der „in the Ä tonight“-Tour präsentiert werden. Die Band beteuerte, sie werde sowohl auf der Bühne als auch im Studio alles geben.

Ärzte-Tour 2020 in Berlin und diesen weiteren Städten

Auftakt der Tour wird in Hannover sein – am 7. November 2020. Auf das Wiedersehen mit den Ärzten müssen die Fans also nochmal gut ein Jahr lang warten.

Das sind alle Konzerttermine (inklusive der acht Zusatzkonzerte):

  • 07.11.20 Hannover – TUI Arena
  • 08.11.20 Hannover – TUI Arena
  • 10.11.20 Leipzig – Arena
  • 11.11.20 Leipzig – Arena
  • 13.11.20 Köln – Lanxess Arena
  • 15.11.20 Bremen – ÖVB Arena
  • 17.11.20 Wien – Wiener Stadthalle
  • 20.11.20 Stuttgart – Schleyer-Halle
  • 21.11.20 Stuttgart – Schleyer-Halle
  • 24.11.20 Hamburg – Barclaycard Arena
  • 25.11.20 Hamburg – Barclaycard Arena
  • 01.12.20 Dortmund – Westfalenhalle 1
  • 02.12.20 Dortmund – Westfalenhalle 1
  • 05.12.20 Erfurt – Messe
  • 08.12.20 Frankfurt – Festhalle
  • 09.12.20 Frankfurt – Festhalle
  • 11.12.20 Bad Gastein – Sound & Snow
  • 13.12.20 Chemnitz – Messe Chemnitz
  • 15.12.20 München – Olympiahalle
  • 16.12.20 München – Olympiahalle
  • 18.12.20 Berlin – Max-Schmeling-Halle
  • 19.12.20 Berlin – Max-Schmeling-Halle
  • 21.12.20 Zürich – Hallenstadion

Ärzte gingen 2012/2013 zum letzten Mal auf Tour

Ein Ticket der Ärzte kostet mindestens 46 Euro. Darin enthalten ist nach Angaben der Band eine Abgabe an die Klimaschutzorganisation „atmosfair“, die sich mit der Kompensation von Treibhausgasen befasst. Dazu, wie hoch die Abgabe ist, machten Die Ärzte keine Angabe.

Die letzte Deutschlandtour des Spaßpunk-Trios aus Berlin fand 2012/13 statt – parallel zum damals erschienenen Album. „Haben wir euch gefehlt?! Habt ihr uns vermisst?! Ist euch jetzt klar, dass mit uns die Welt schöner ist?!“ – mit dieser Frage kündigte die Band am Montag auf ihrer Seite die Rückkehr an. Der Text ist ein Auszug aus dem Song „Super Drei“ vom Album Planet Punk aus dem Jahr 1995.

In diesem Jahr tourten Die Ärzte zwar durch Europa – aber ohne Auftritte in Deutschland. Hier waren sie im Juni bei „Rock am Ring“ und „Rock im Park“ zu sehen. Anfang des Jahres hatten sie mit einem kniffligen Buchstabenrätsel auf ihrer Internetseite Gerüchte um eine Auflösung der 1982 gegründeten Band geschürt. Alle drei Musiker widmen sich seit langem auch Solo-Projekte.

Nach einer sechs Jahre langen Bühnenabstinenz war die Band zuletzt im Sommer wieder bei den Festivals „Rock am Ring“ und „Rock im Park“ aufgetreten – es blieben seither die einzigen längeren Auftritte. Lediglich als Support von den Beatsteaks war die Band für wenige Songs auf der Bühne zu sehen.

Die Ärzte gehören zusammen mit der Band „Die Toten Hosen“ zu den erfolgreichsten Rockbands aus Deutschland – Campino coverte kürzlich den Song „Schrei nach Liebe“ in Chemnitz. Lange Zeit hatten sich Die Ärzte Spotify verweigert – inzwischen sind sie auch dort zu hören.

(yah/bekö)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben