Unfall

Eine Spinne, zwei Verletzte: Phobie sorgt für Unfall

Das sind die gefährlichsten Spinnen der Welt

Das sind die gefährlichsten Spinnen der Welt

Beschreibung anzeigen

Bielefeld  Ein 28-Jähriger entdeckte eine Spinne in seinem Fahrzeug. Vor Schreck verlor er die Kontrolle. Er rammte ein Fahrzeug im Gegenverkehr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Angst vor Spinnen haben viele Menschen. In Bielefeld sorgte die Phobie eines 28-Jährigen bei einer Begegnung mit einem der Achtbeiner allerdings nicht nur für Angst, sondern löste einen heftigen Unfall aus. Zwei Personen kamen ins Krankenhaus.

Der 28-Jährige war am Dienstag am frühen Abend in seinem Astra in Bielefeld unterwegs, als er plötzlich eine Spinne in dem Fahrzeug bemerkte. Die Begegnung schockierte ihn so sehr, dass er vergaß, sich auf den Verkehr zu konzentrieren.

Schreck wegen Spinne – 28-Jähriger fährt in Gegenverkehr

Vor Schreck riss er das Lenkrad herum – und lenkte sein Fahrzeug in den Gegenverkehr. Auf der anderen Spur stieß er mit dem Auto einer 58-Jährigen zusammen. Der Aufprall war so heftig, dass beide Verkehrsteilnehmer ins Krankenhaus mussten.

Laut der Polizei Bielefeld erlitten beide Fahrzeuge – die 58-Jährige fuhr in einem Golf – einen Totalschaden. Die Fahrbahn musste mit einer Kehrmaschine gereinigt werden. Der Verkehr wurde kurzfristig von der Polizei gesperrt.

Nicht alle Spinnen sind gefährlich. Weberknecht und Zitterspinne: Diese Achtbeiner sind nützliche Haushaltshelfer. Manchmal sorgt die Phobie für großen Schaden nicht nur Autos. Frau will bei der Spinnenjagd auf Nummer sicher gehen – und fackelt ihre Garage ab. (ses)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben