Wettervorhersage

Wetter in NRW: Weiter Gewitter, Starkregen und Hagel möglich

Achtung, Gewitterwolken: Auch am Samstag kann es in NRW noch schauern. Der Sonntag wird im Tagesverlauf freundlicher.

Achtung, Gewitterwolken: Auch am Samstag kann es in NRW noch schauern. Der Sonntag wird im Tagesverlauf freundlicher.

Foto: Marcel Kusch / dpa

Essen.  Die Sommerferien in NRW starten mit wechselhaftem, ungemütlichem Wetter. Auch am Wochenende kann es Gewitter geben. Sonntag wird’s freundlicher.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ungemütlicher Start in die Sommerferien: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat am Freitag bis zum Abend für Teile von NRW vor Gewittern der Stufen 2 und 3 (von 4) gewarnt. Die Warnungen galten für Teile des Sauer- und Siegerlandes, sowie Teile des Niederrheins und Düsseldorf. Dabei seien auch stürmische Böen, Starkregen und kleinkörniger Hagel möglich.

Bis zum Abend könnten laut DWD überall im Land vereinzelt Gewitter auftreten. Dann lasse die Gewitterneigung von Westen her jedoch nach.

Am Wochenende sind Regen und Gewitter möglich

Kind, Rad, Rohre – Was man bei Gewitter nicht berühren darf In der Nacht zu Samstag sollen Gewitter und Regen zunächst nachlassen, die Temperaturen sinken auf zehn bis 14 Grad. Der Samstag bleibt aber weiterhin grau und nass: Der DWD erwartet Schauer und nur mit geringer Wahrscheinlichkeit einzelne Gewitter bei Höchsttemperaturen von bis zu 23 Grad.

Am Sonntag soll es dann komplett trocken bleiben. Bei milden Temperaturen von bis zu 21 Grad soll der zunächst stark bewölkte Himmel dann nach und nach auflockern. Vor allem im Süden soll es dann sonnige Abschnitte geben.Es ziehen Wolken und Schauer über NRW, und es wird etwas kühler. Auch Gewitter sind wieder möglich. Es sei auch möglich „dass Starkregen mit bis zu 25 Litern in relativ kurzer Zeit fällt. Wo das sein wird, ist allerdings nicht vorhersehbar“, sagte die Meteorologin weiter.

Rechnen und raten- So sagen Meteorologen das Wetter voraus Die Aussichten für Sonntag machen jedoch Hoffnung: Am Sonntag soll die Sonne wieder häufiger zu sehen sein. Es wird bis zu 23 Grad warm. „Es sieht so aus, als beruhigt sich das Wetter auch zum Beginn der nächsten Woche wieder“, hieß es weiter. Ob dann der Sommer zurückkehrt, könnten die Wetterexperten aber noch nicht sagen. (tat/mit dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben