Königsfamilie

Krönung von Charles: Wird Harry mit Sitzplatz düpiert?

| Lesedauer: 3 Minuten
Videografik: Die Prozessionen zur Krönung von Charles III.

Videografik: Die Prozessionen zur Krönung von Charles III.

Die Krönung von Charles III. und Camilla folgt einem strengen Zeremoniell. Der Tag beginnt mit der Krönungsprozession zur Westminster Abbey. Beim Weg zurück zum Buckingham-Palast zeigt die britische Monarchie ihr prunkvollstes Gesicht.

Video: Vermischtes, Leute
Beschreibung anzeigen

London.  Wird Prinz Harry bei der Krönung seines Vaters Charles III. einen schlechten Platz bekommen? Darüber gibt es unterschiedliche Berichte.

Seit Prinz Harry mit zahlreichen skandalösen Enthüllungen Schlagzeilen macht, fragen sich viele, wie sich sein Verhältnis zum Königshaus entwickeln wird. Einen ersten Hinweis darauf könnte die Krönung seines Vaters, König Charles III, am 6. Mai geben. Doch schon jetzt gibt es eine Diskussion um Harrys Sitzplatz.

Gerüchte stimmen nicht: Prinz Harry darf doch bei den Royals sitzen

Die britische Zeitung "The Sun" hatte kürzlich berichtet, dass Prinz Harrybei der Krönung seines Vaters Charles III. nicht neben den anderen Royals sitzen werde, sondern zehn Reihen dahinter Platz nehmen müsse.

Nach Informationen der Zeitung "Daily Mail" wird Prinz Harry am 6. Mai dagegen sehr wohl bei seinen königlichen Familienmitgliedern sitzen, wie es das Protokoll vorsieht. Demnach wird er direkt vor seinem Vater Charles und seiner Stiefmutter Camilla Platz nehmen.

Auch interessant: Krönung von Charles III. – Wer auf der Gästeliste steht

Weitere Royals zur Krönung von Charles erwartet

Neben Harry werden viele weitere Royals in der Westminster Abbey anwesend sein, darunter William, Kate, Beatrice, Eugenie, Zara und Mike Tindall, Edward, Anne und Timothy Laurence. Die Kinder von William und Kate werden ebenfalls in der königlichen Reihe sitzen. Für William und Kate wird der Tag der Krönung ein ganz besonderer sein, da sie bei der Zeremonie offiziell Prinz und Prinzessin von Wales werden.

Ein weiterer königlicher Block besteht aus der Familie von Camilla, einschließlich ihrer Kinder, ihrer Schwester und ihres Ex-Mannes. Insgesamt werden 2000 Gäste der Krönung beiwohnen, im Vergleich zur Krönung von Queen Elisabeth II. im Jahr 1953, als es mit 8000 Gästen viermal so viele waren.

Kurzaufenthalt von Prinz Harry zur Krönung von Charles

Prinz Harry wird zwar zur Krönung von Prinz Charles aus den USA anreisen. Doch Gerüchten zufolge will er gleich nach der Zeremonie abreisen, um den vierten Geburtstag seines Sohnes Archie zu feiern. Das behauptet zumindest der ehemalige königliche Butler Paul Burrell (64) in einem Interview mit "The Sun". Ob Harry das tatsächlich tun wird, bleibt abzuwarten. Herzogin Meghan bleibt mit ihren beiden Kindern in Kalifornien.

Lesen Sie auch: Welle der Empörung über Doku "Harry und Meghan"

Erstes Treffen mit der Familie nach dem Enthüllungsbuch

Die Krönung wird auch das erste Treffen von Prinz Harry mit seiner Familie nach der Veröffentlichung seines Enthüllungsbuches "Spare" ("Reserve") und einem intimen Fernsehinterview sein. In dem Buch hatte er gegen verschiedene Mitglieder der königlichen Familie ausgeteilt und für Aufsehen gesorgt.

Auch interessant: Charles III. – Immer weniger Australier wollen die Monarchie

Harry möchte Änderungen an seinem Buch vornehmen

Nach dem Tod der Queen soll Prinz Harry laut "Daily Mail" bei einigen kruden Aussagen in seinem Buch zurückrudern und Änderungen vornehmen wollen. So bezeichnete er Camilla als "böse Stiefmutter", Prinz William als "aggressiv" und Prinz Andrew als "beschämend". Es bleibt abzuwarten, ob und welche Änderungen tatsächlich vorgenommen werden.

Mehr dazu: Prinz Harrys Buch "Reserve" – Alles nur heiße Luft?

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Panorama