Schwangerschaften

Mutter bekommt zweimal Zwillinge – innerhalb eines Jahres

Es sind Zwillinge! Schon wieder. Eine in England lebende Deutsche hat 2016 gleich zwei Zwillingspaare geboren.

Es sind Zwillinge! Schon wieder. Eine in England lebende Deutsche hat 2016 gleich zwei Zwillingspaare geboren.

Foto: imago stock&people / imago/Science Photo Library

Berlin  Ein Zwillingspaar ist für junge Eltern oft schon Arbeit genug. Rebecca bekam gleich das doppelte Vergnügen – innerhalb von 11 Monaten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Frau hat innerhalb nur eines Jahres bei zwei Schwangerschaften jeweils Zwillinge bekommen. Als sie erfahren, dass es Zwillinge werden – schon wieder, müssen Rebecca und ihr Mann erst mal lachen. „Aus Freude, Schock und auch weil mein Mann und ich uns beide insgeheim noch mal Zwillinge gewünscht haben.“

Die Geburt ihrer Zwillingsjungs ist da erst wenige Monate her. Am Ende werden nur 11 Monate Altersunterschied zwischen den heute drei- und zweijährigen Kindern liegen. Alle geboren im Jahr 2016.

Zwillinge im Doppelpack – „mit so was rechnet man nicht“

Der Plan war eigentlich ein anderer. „Noch ein schnelles Mädchen hinterher“, so beschreibt die im englischen Surrey lebende Deutsche ihren Wunsch auf dem Blog „Bloomandwild“. Konnte ja keiner ahnen, dass es so schnell klappen würde. Und dann direkt noch mal mit Zwillingen.

„Mit so was rechnet man wohl eher nicht“, erzählt Rebecca, „aber für uns hat es doch irgendwie Sinn gemacht und alles doppelt war ja für uns mit den Jungs schon normal.“

Zweimal Zwillinge in einem Jahr: So reagierten Familie und Freunde

Ihr Umfeld reagierte weniger entspannt. „Familie und Freunde konnten die Nachricht einer weiteren Zwillingsschwangerschaft erst nicht glauben. Einige haben sich gefreut, andere haben sich eher Sorgen gemacht, ob das denn zu schaffen sei“, erinnert sich Rebecca im Gespräch mit dem Blog „Stadt Land Mama“. Selbst ihre damals zehnjährige Nichte sei besorgt gewesen: „Oh Gott! Das wird ja total anstrengend!“

War es natürlich auch. Denn die jungen Eltern konnten nun zwar auf Erfahrung zurückgreifen, manches bei den Zwillingsmädchen von vornherein besser machen, hatten aber ungleich mehr Arbeit: zwei Säuglinge plus zwei Kleinkinder.

„Ab da ging das Non-Stop-Leben los. Ich wusste lange nicht mal, welcher Tag es war – ach, was erzähl ich da, ich wusste meistens gar nicht, in welchem Monat wir uns befanden.“

Wie die vier Kinder ihre Ehe veränderten

Auch ihre Beziehung als Paar hat sich in diesen ersten Jahren verändert. Zeit für sich gab es mit vier kleinen Kindern nicht mehr. „Paar“ habe man das gar nicht mehr nennen können, sagt Rebecca, „auch weil der ganze Stress, der wenige Schlaf, die vielen Emotionen und der ständige Druck eher dazu geführt haben, dass wir mehr gestritten haben.“

Die Aufgaben teilten sich die beiden klassisch. Sie: Vollzeit-Mama. Er: Vollzeit-Versorger. Und Schatzmeister. „Haus, Auto, Finanzen – um so was muss ich mir keine Gedanken machen, das macht alles mein Mann.“

„Habe gelernt, die kleinen Momente zu genießen“

Rebecca bildete sich dafür auf anderer Ebene weiter. „Ich habe gelernt, die Zeit und kleinen Momente zu genießen und bewusst zu erleben. Vier kleinen Menschen, die alle was zu erzählen haben, gleichzeitig zuzuhören, habe ich auch gelernt.“ Und letztlich auch, wie man als Paar wieder zueinanderfindet. Mit mehr gegenseitigem Verständnis.

Das schlägt ihr von Außenstehenden nicht immer entgegen. Ist sie mit den Vieren unterwegs, gibt es schon mal eindeutige Blicke oder Getuschel. Die meisten sind aber vor allem eins: neugierig. Wohl auch deshalb betreibt Rebecca den Instagram-Account @twinsandmoretwins, auf dem sie die Herausforderungen und schönen Momente mit Doppel-Zwillingen teilt.

Das sind Rebeccas Tipps für Eltern

Ihr Patent-Rezept für Familien mit vielen Kindern: in vielen Situationen streng sein, keine Ausnahmen durchgehen lassen, aber gleichzeitig auch gutes Verhalten loben und belohnen.

Das klappt inzwischen offenbar so gut, dass Rebecca weitere Kinder zumindest nicht ausschließt. „Ich wollte immer adoptieren“, sagte sie „Bloomandwild“. Das gelte nach wie vor. „Aber ob und wann das realistisch ist, weiß ich jetzt noch nicht.“ Was sie aber weiß: Am liebsten sollen es wieder Zwillinge sein.

Auch interessant: 39-jährige Frau aus Uganda ist Mutter von 38 Kindern

(cho)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben