Zeichentrickserie

Simpsons liegen wieder richtig: Diese verrückte Olympia-Prognose wurde Realität

Von wegen das erste Mal: Marge und Homer Simpson haben schon vor acht Jahren gegen Schweden Gold geholt.

Von wegen das erste Mal: Marge und Homer Simpson haben schon vor acht Jahren gegen Schweden Gold geholt.

Foto: Foto: Screenshot YouTube

Berlin  Die „Simpsons“ sind für ihre treffsicheren Prognosen bekannt. So auch jetzt wieder: Die USA holten im Curling Gold gegen die Schweden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sie hatten schon wieder einen guten Riecher: Die „Simpsons“ wussten erneut früher als der Rest der Welt, dass dieser Traum von Gold bei den Olympischen Spielen im südkoreanischen Pyeongchang für die USA Realität wird.

Die amerikanischen Curler haben bei den Olympischen Winterspielen die Goldmedaille geholt und Schweden auf den zweiten Platz verwiesen – und die „Simpsons“ sagten das schon vor acht Jahren voraus.

Sie haben es vor acht Jahren schon getan

In der Folge „Boy meets Curl“ in der 21. Staffel der Zeichentrickserie gründen Homer und Marge ein Curling-Team und holen für die USA Gold. Und natürlich setzen sie sich dabei im Finalspiel gegen Schweden durch.

Dabei waren die schwedischen Curler in der Realität in diesem Jahr die eigentlichen Favoriten bei Olympia. Rob LaZebnik, Autor der Serie, ließ es sich nicht nehmen und gratulierte den US-Curlern zu ihrem Sieg – mit einem Verweis auf die eigene Genialität.

Gratulation, aber der Sieg sei nicht der erste gewesen: „Marge und Homer haben es vor acht Jahren schon getan“, heißt es in seinem Tweet.

---------------

Mehr zum Thema:

„Simpsons“ sagten 2000 Präsidentschaft von Trump voraus

Sie haben es wieder getan! Die „Simpsons“ sagten Lady Gagas Super-Bowl-Show voraus – oder war es etwa umgekehrt?

-------------

Nicht die erste Prognose, die stimmte

Und das war lange nicht die erste geniale Vorhersage der „Simpsons“. Den letzten Coup gab es beim Kauf Disneys von 20th Century Fox, den die Macher der Serie schon 1998 prognostiziert hatten. Oder der Auftritt Lady Gagas beim Super Bowl, da waren sie fünf Jahre früher dran.

Die bekannteste Prognose ist und bleibt aber wohl die Präsidentschaft Donald Trumps. Die war im Jahr 2000 als eine Warnung an die Amerikaner zu verstehen – dementsprechend waren die Macher der „Simpsons“ nicht gerade begeistert, als die Hiobsbotschaft schließlich Realität wurde. (alka)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben