Ermittlungen

Söhne zu Sprung aus Fenster gedrängt: Polizei hört Zeugen an

Aus dem zweiten Stock dieses Hauses in Spenge (Kreis Herford/NRW) sollen zwei Kinder auf Drängen ihres Vaters ins Freie gesprungen sein.

Aus dem zweiten Stock dieses Hauses in Spenge (Kreis Herford/NRW) sollen zwei Kinder auf Drängen ihres Vaters ins Freie gesprungen sein.

Foto: --- / dpa

Spenge  Zwei Kinder stürzen in der Neujahrsnacht aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses. Ihr betrunkener Vater soll sie dazu gedrängt haben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Fall eines betrunkenen Vaters, der seine Söhne zum Sprung aus einem Fenster im zweiten Stock gedrängt haben soll , hofft die Polizei auf wichtige Hinweise von Zeugen. Mehrere Fußgänger in der Straße hätten das Geschehen im ostwestfälischen Spenge beobachtet, sagte eine Sprecherin der Polizei Bielefeld am Mittwoch. Sie würden nun befragt.

Nach ersten Ermittlungen soll der 39 Jahre alte Vater seine beiden sechs und neun Jahre alten Söhne gedrängt haben, aus dem Fenster zu springen. Die Polizei fand die beiden schwer verletzten Kinder in der Neujahrsnacht auf der Straße.

Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen

Gegen den Vater erließ ein Haftrichter am Dienstag Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Die Mutter sei in der Neujahrsnacht nicht anwesend gewesen, sagte die Sprecherin. Sie lebe in einem Haus in der Nähe. Das Motiv des Vaters sei noch völlig unklar. Auch müsse noch ermittelt werden, wie betrunken er war. Eine Mordkommission bei der Bielefelder Polizei ermittelt die Hintergründe.

Deutlich werde inzwischen, dass der Vater in der Neujahrsnacht mit den Kindern wohl allein im Raum gewesen sei, sagte Staatsanwalt Veit Walter. Die Familie sei den Strafverfolgungsbehörden bislang nicht bekannt gewesen. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik