Tiere

Mega-Qualle begeistert Taucher – so groß ist das Ungetüm

Dan Abbott gelang dieses Bild der Biologin Lizzie Daly mit einer riesigen Lungenqualle vor der Küste von Falmouth in der englischen Grafschaft Cornwall.

Dan Abbott gelang dieses Bild der Biologin Lizzie Daly mit einer riesigen Lungenqualle vor der Küste von Falmouth in der englischen Grafschaft Cornwall.

Foto: Dan Abbott / SWNS / SWNS / action press

Berlin/Cornwall.  Eigentlich werden Lungenquallen bis zu 90 Zentimeter groß. Ein Exemplar vorm englischen Cornwall ist aber noch etwas größer gewachsen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eigentlich werden Lungenquallen bis zu 90 Zentimeter lang. Ausnahmen bestätigen die Regel – in diesem Fall ist die Ausnahme extrem beeindruckend. Ein menschengroßes Exemplar ist einer Fotografin vor die Kamera geschwommen. Es ist so groß wie die Taucherin, mit dem sie unterwegs war.

Die Dame heißt Lizzie Daly ist 1,50 Meter groß. Lily Stanley war bei dem Tauchgang vor der Küste des englischen Cornwalls dabei und berichtet unserer Redaktion: „Das Gefühl, eine solche Qualle zu sehen, war unbeschreiblich, keiner von uns hatte so etwas ein so großes Exemplar zu Gesicht bekommen.“ Es sei eine demütige und schöne Erfahrung, seinen Lebensraum kurz mit ihm zu teilen.

Menschen große Qualle fasziniert Taucher vor Cornwall

  • Die Gruppe war sieben Tage unterwegs im Wasser
  • Sie sahen Seelöwen, Wale, Vögel – aber die tollste Begegnung fand am letzten Tag statt
  • Da schwamm ihnen eine riesige Lungenqualle vor die Augen
  • Fotograf Dan Abbott hielt die Begegnung fest

Auch für Lizzie Daly, die auf dem Foto zu sehen ist, war es eine „unvergessliche Erfahrung“: Vor der Küste der Stadt Falmouth in der englischen Grafschaft Cornwall entdeckte die Biologin mit ihrem Team von Tauchern die riesige Lungenqualle und glitt minutenlang mit ihr durch den Ärmelkanal.

Kameramann Dan Abbott hielt den ungewöhnlichen Tauchgang fest und ließ damit Bilder entstehen, die derzeit Tausende Internetnutzer auf der ganzen Welt begeistern. Allein auf Twitter wurde ein Foto von ihr und ihrem schwebenden Begleiter tausendfach geteilt und geliket.

Das Besondere daran: Die Lungenqualle an Lizzie Dalys Seite ist nahezu doppelt so groß wie normale Vertreter ihrer Art. Die Tiere, die an allen Europäischen Atlantikküsten, im Mittelmeer wie auch in der Ost- und Nordsee heimisch sind, werden in der Regel bis zu 90 Zentimeter lang. Das nun gefilmte Exemplar erscheint mindestens so groß zu sein wie die Taucherin neben ihm.

Lungenquallen sind groß, aber ungefährlich

Auch Lizzie Daly kommentiert auf Facebook: „Ich weiß, dass Lungenquallen wirklich groß werden können, aber so etwas habe ich noch nie zuvor gesehen“! Für die 25 Jahre alte Britin gab es in der Nähe der Qualle übrigens keine Gefahr: Lungenquallen besitzen zwar Nesselzellen, Kontakt mit ihnen ist für Menschen aber bis auf wenige Ausnahmefälle folgenlos.

Für die 25 Jahre alte Britin war es der letzte von einer ganzen Reihe von Tauchgängen, die sie und ihr Team für die Spendenkampagne „Wild Ocean Week“ durchgeführt haben. Ihr Fazit: „Ich hätte mir keinen besseren Weg einfallen lassen können, das Ende der Wild Ocean Week zu feiern.“

(ba)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben