Wetter

Goldener Herbst ist vorbei: Kommt am Montag erster Schnee?

Ist der goldene Herbst am Montag vorbei?

Ist der goldene Herbst am Montag vorbei?

Foto: IMAGO / Markus Tischler

Berlin  Bisher war der Herbst in diesem Jahr warm und sonnig. Doch das soll sich ab Montag ändern. In einigen Regionen kann es sogar schneien.

Für viele Menschen bedeutet Herbst vor eins: schlechtes Wetter. Doch in diesem Jahr zeigte sich die Jahreszeit von seiner goldenen Seite - bisher. Denn nun droht eine Kaltfront. In höheren Lagen könnte es sogar den ersten Schnee geben.

Bereits zum Wochenbeginn soll sich das Wetter verschlechtern, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag mitteilte. Besonders von der Mitte bis in den Osten falle am Montag etwas Regen, außerdem folgten von Nordwesten Schauer, an den Küsten auch einzelne Gewitter. Am Nachmittag ziehe der Regen nach Süden, die Temperaturen liegen bei maximal 10 bis 15 Grad. Lesen Sie auch: Urlaub im Herbst trotz Corona: Wo kann man hin reisen?

Ab diesen Höhenlagen ist Schnee möglich

Laut Deutschem Wetterdienst kommt es am Dienstag vermehrt zu Schauern und teils längeren Regenfällen am Alpenrand, oberhalb von 1300 bis 1500 Metern kann es schneien. Die Schneefallgrenze sinke am Mittwoch weiter auf etwa 1000 Meter, dann gebe es auch in den höchsten Lagen der östlichen Mittelgebirge und im Schwarzwald die ersten Flocken, so die Prognose.

In den Alpen könne sich eine 5 bis 10 Zentimeter dicke Schneedecke bilden. Dieser Trend setze sich am Mittwoch weitgehend fort. Die Temperaturen lägen zwischen 5 und 14 Grad - typisch für den Herbst. Auch interessant: Corona: Urlaub im Herbst – Aktuelle Regeln in den Urlaubsländern

(dpa/lhel)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Panorama

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben