Messenger

WhatsApp mit neuem Update - doch die Sache hat einen Haken

Wie Sie WhatsApp richtig nutzen

Wie Sie WhatsApp richtig nutzen

Der Messenger-Dienst ist Deutschlands meist genutztes Chatprogramm. Dennoch kennen sich viele Nutzer nicht mit seinen Funktionen aus. Wir erklären, was die App alles kann.

Beschreibung anzeigen

Berlin  Ein neues Beta-Update bringt Whatsapp-Nutzern über 200 neue, diverse Emojis. Manche Nutzer haben das Update schon im April bekommen.

  • WhatsApp will diverser werden und bringt dafür zahlreiche neue Emojis heraus
  • Der Messenger soll diverser werden
  • Das neue Update soll bald kommen - doch vorerst nicht für alle

Wer gerne Emojis über den Whatsapp-Messenger verschickt, wird sich freuen: Nachdem seit April schon Apple-Nutzerinnen und -Nutzer die aktuelle Emoji-Spezifikation 13.1 des Uniocode-Konsortiums nutzen können, zieht nun auch Whatsapp nach.

Im Rahmen der Betaversion 2.21.16.10 im Google Play Store-Betaprogramm bekommen Userinnen und User 217 neue Emojis - bis zur Einführung im regulären Messenger dauert es angesichts des Betatests vermutlich auch nicht mehr lange.

Mehr zum Thema Whatsapp:

Neue Whatsapp-Emojis: Diversität ist zentrales Thema

Bei vielen der neuen Emojis ist Diversität das zentrale Thema. So können jetzt auch weiblich gelesene Emojis einen Bart tragen und Personen mit verschiedenen Hautfarben können sich in gesonderten Emojis küssen.

Aber auch komplett neue Emojis erwarten Userinnen und User: So gibt es künftig ein brennendes Herz oder einen von Wolken umrahmten, überraschten Emoji. Zuletzt hatte Whatsapp sich selbst löschende Foto- und Videodateien eingeführt. (fmg)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Panorama

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben