Unfall

Zwölf Tiere sterben: Schweinetransporter kippt bei Unfall um

Polizei Soest: Für mehrere Schweine ist ein Unfall tödlich geendet. (Symbolbild)

Polizei Soest: Für mehrere Schweine ist ein Unfall tödlich geendet. (Symbolbild)

Foto: Markus Joosten / FUNKE Foto Services

Lippetal.  Ein Schweinetransporter ist im Kreis Soest umgekippt. Während der Fahrer unverletzt geblieben ist, haben einige Tiere nicht das Glück gehabt.

Ein mit 80 Schweinen beladener Transporter ist im Kreis Soest verunglückt. Der Lastwagen eines 29 Jahre alten Fahrers sei am Sonntagabend in einer Rechtskurve umgekippt, teilte die Polizei am Montag mit.

Unfall in Soest: Zwölf Schweine mussten getötet werden

Der Fahrer blieb unverletzt, zwölf verletzte Tiere mussten aber gemäß der Einschätzung eines Tierarztes getötet werden. Die anderen Schweine wurden auf ein anderes Fahrzeug geladen und abtransportiert. Schuld an dem Unfall soll eine gebrochene Feder am Anhänger gewesen sein. Die Straße musste an der Unfallstelle auch von ausgelaufenem Öl gereinigt werden und blieb mehrere Stunden gesperrt.

(dpa)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Panorama