Bundestagswahl

AfD will Oktoberfest für Propaganda nutzen und erntet Spott

Der Facebook-Post der AfD.

Foto: Facebook / Screenshot AfD Facebook

Der Facebook-Post der AfD. Foto: Facebook / Screenshot AfD Facebook

München  Auf Facebook nutzt die AfD ein Foto des fast leeren Oktoberfests für Propagandazwecke. Doch die Partei erntet damit vor allem Lacher.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die AfD sorgt derzeit mit einem Facebook-Post zum Oktoberfest für Wirbel. Am Sonntag teilte die Partei ein Foto auf ihrer Seite, das eine leere Wiesn zeigt. Nur wenige Besucher marschieren bei schlechtem Wetter über das Festgelände. Laut AfD entstand das Foto am Sonntag, den 17.September. Dazu heißt es: „Feiern in einem Land, in dem man gut und gerne lebt? Oktoberfest: Gähnende Leere.“

Interview Alexander Gauland: Die kontroversesten Zitate des AfD-Spitzenkandidaten

Alexander Gauland: Unsere Redaktion trifft den AfD-Spitzenkandidaten zum Exklusiv-Interview. Das sind die kontroversesten Zitate.
Interview Alexander Gauland: Die kontroversesten Zitate des AfD-Spitzenkandidaten

Die Partei schreibt weiter: „In einem Land, in dem man gut und gerne lebt, und das durch die Asylpolitik seiner Kanzlerin unter massiver Sicherheitsgefährdung leidet, gestaltet sich die Durchführung von Volksfesten seit 2015 mehr als schwierig.“

Nach Schätzungen der Oktoberfest-Leitung strömten am ersten Wochenende allerdings 600.000 Besucher auf die Theresienwiese. 100.000 mehr als im Vorjahr. Bis zum 3. Oktober werden an die sechs Millionen Besucher erwartet.

Facebook-Nutzer kritisieren AfD

Unter dem Facebook-Post gibt es daher viel Kritik. „Unsinn! Waren am Wochenende dort und es war viel los“, schreibt ein Nutzer. Ein anderer kommentiert: „Kann die AfD eigentlich nichts weiter als alle Themen – ob passend oder nicht – so für sich und ihre politische Richtung verdrehen? So langsam sollten die AfD’ler selbst merken wie lächerlich sie sich machen....“

Viele User sind empört, dass die AfD offensichtlich Fake News verbreitet: „Mit dieser offensichtlichen Fake News müsste doch wenigsten jetzt ein paar AfD-Wählern bewusst werden, das die AfD nur Lügen verbreitet. Die AfD hält ihre eigene Wähler für dumm“, schreibt ein anderer Nutzer verärgert.

Wiesn-Besucher gut gelaunt

Feststeht, die Besucherzahlen auf dem größten Volksfest der Welt schwanken. Das hat einerseits mit den steigenden Bierpreisen zu tun, andererseits mit dem Wetter. So war das erste Wiesn-Wochenende verregnet. Viele Besucher hatte das abgeschreckt.

Natürlich können Sicherheitsbedenken eine Rolle spielen. Angesichts der latenten Terrorgefahr hatten die Behörden das Sicherheitskonzept ausgeweitet. Doch trotz verstärkter Kontrollen und Dauerregens waren die Besucher am Wochenende gut gelaunt. (jha)

Oktoberfest: Lederhose, Dirndl und Co.

Der Wiesn-Trachtenumzug ist Tradition - genau wie der Bieranstich und der Einzug der Wiesn-Wirte.
Oktoberfest: Lederhose, Dirndl und Co.
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (15) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik