Sonntagszeitung

Das neue Rheingold, ein verwaistes Dorf und nackte Schläfer

| Lesedauer: 3 Minuten
Lithiumhydroxid

Lithiumhydroxid

Foto: Uli Deck / picture alliance/dpa

Essen.  Lithium löst einen Goldrausch aus. Im Rheinland kämpft ein Dorf ums Überleben? Und: Wie schlafen Sie? Die Themen der Digitalen Sonntagszeitung.

Ein Schatz schlummert unterm Rhein: Lithium. Das Metall ist unverzichtbar für die Herstellung von E-Autos. Noch wird es vor allem in Südamerika gefördert. Das soll sich ändern. Marc-André Podgornik beschreibt die neue Goldgräberstimmung in der Branche.

Sie waren die Galionsfiguren der Friedensbewegung: Petra Kelly und Gert Bastian starben vor 30 Jahren. Um ihren Tod ranken sich noch immer Spekulationen, wie Dietmar Seher schreibt.

Knapp vor der Katastrophe: Der sogenannte Weltuntergangs-Gletscher in der Antarktis droht zu schmelzen und zu zerbrechen. Wissenschaftler sind besorgt. Barbara Barkhausen berichtet, wie die aktuelle Lage ist.

Morschenich sucht eine Zukunft: Der kleine Ort Morschenich am rheinischen Tagebau Hambach sollte den Braunkohlebaggern weichen. Doch dieses Vorhaben wurde aufgeben. Jetzt wollen die Planer dem schon fast verwaisten Ort neues Leben einhauchen.

Schlafen – mit oder ohne? Wie wir schlafen, mit Schlafanzug, Nachthemd oder ohne alles, das ist eine individuelle Entscheidung – und eine Glaubensfrage. Dabei spielen das persönliche Wohlbefinden, der Einfluss der Schlafkultur und manchmal sogar religiöse Aspekte eine Rolle, wie Sie auf unserer Gesundheitsseite lesen.

Die wildeste Küste am Mittelmeer: Der Selvaggio Blu entlang der sardischen Steilküste gilt als eine der härtesten Trekkingtouren Europas – und als die vielleicht schönste. Unser Autor ist mal mitgewandert.

„Wenn du ein Popstar werden willst, dann lass deine Würde an der Tür“, rät Del Amitri-Sänger Justin Currie. Reinhard Franke hat exklusiv mit dem Schotten gesprochen – auch über seine neue CD.

Kumpan Electric zieht Vespa davon: Der kleine deutsche Hersteller hat einen Plagiatsstreit mit dem italienischen Marktführer gewonnen. Björn Hartmann beleuchtet die Hintergründe dieser Entwicklung.

Japanische Überlebenskünstler: Seit 50 Jahren ist Mazda auch in Deutschland auf dem Markt – und macht seither mit unkonventionellen Automobilen und mutigen, verblüffenden Innovationen möglich, woran andere scheitern. Ein kleines Loblied auf die Nippon-Nische auf unserer Autoseite.

Dazu das neueste vom Sport. Die Fußball-Bundesliga pausiert, dafür müssen Hansi Flicks Nationalkicker zweimal ran. Wie schlägt sich die DFB-Elf knapp zwei Monate vor dem Start der WM in Katar?

Diese und viele andere Geschichten lesen Sie in Ihrer Digitalen Sonntagszeitung. Die Digitale Sonntagszeitung ist für alle Zeitungsabonnenten kostenfrei. Hier können Sie sich freischalten lassen. Sie sind noch kein Abonnent?Hier geht es zu unseren Angeboten.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Politik

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER