Die Politik-Analyse

Mieses Zwischenzeugnis: Darum ist Armin Laschet so unbeliebt

Wofür steht Armin Laschet? Der Landesvater gilt als freundlich und fleißig, weist aber die schlechtesten Beliebtheitswerte eines  CDU-Ministerpräsidenten auf.

Wofür steht Armin Laschet? Der Landesvater gilt als freundlich und fleißig, weist aber die schlechtesten Beliebtheitswerte eines CDU-Ministerpräsidenten auf.

Foto: Rolf Vennenbernd

Essen.   Jetzt noch politischer! Die neue Sonntags-Serie: Das „Dossier NRW“ bringt es auf den Punkt. „Hier muss die Landesregierung (noch) besser werden!“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Jetzt noch pointierter und noch politischer! Die Digitale Sonntagszeitungen der NRW-Titel der Funke Mediengruppe starten diesen Sonntag eine neue Serie: Das „Dossier NRW“ bringt es in zehn Folgen auf den Punkt. „Hier muss die Landesregierung (noch) besser werden!“

Vor nun bald zwei Jahren hat Schwarz-Gelb Rot-Grün abgelöst. Was ist aus den Versprechungen geworden, wo hakt’s noch und was muss besser werden in NRW?

Dauerfrust Stau! Pflegefall Pflege! Bildung? Nachsitzen!

Ganz nah dran an der Landespolitik

Unsere Politikredakteure und Korrespondenten sind ganz nah dran an der Landespolitik und stellen der Regierung ein Zwischenzeugnis aus. Warum ist Ministerpräsident Armin Laschet, eigentlich doch immer fleißig und freundlich unterwegs, laut Umfragen so unbeliebt? Warum kommt Innenminister Herbert Reul nicht aus der Kritik heraus? Sollte es nicht weniger Staus geben? Die Alternative, der Rad-Highway Ruhr, läuft auch nicht rund…

Viele drängende Themen, ein drängelndes Dossier. Die neue Serie: ab 14. April exklusiv in der Digitalen Sonntagszeitung!

Hier geht’s zum Angebot
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (12) Kommentar schreiben