Universität

Ex-Bundespräsident Gauck wird Heine-Gastprofessor

Der frühere Bundespräsident Joachim Gauck wird Gastprofessor an der Heinrich-Heine-Universität.

Foto: Maurizio Gambarini

Der frühere Bundespräsident Joachim Gauck wird Gastprofessor an der Heinrich-Heine-Universität. Foto: Maurizio Gambarini

Düsseldorf.   Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf hat Ex-Bundespräsident Joachim Gauck als Dozent gewonnen. Aktuell sei man in Gespräch mit Gaucks Büro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein bemerkenswerter Coup ist Rektorin Anja Steinbeck mit der Vergabe der Heinrich-Heine-Gastprofessur 2018 gelungen: Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck wird die Dozentur an der Heine-Uni als Nächstes antreten.

Die Rede ist von Ende Januar. Die Universität befindet sich aktuell in Gespräche mit Gaucks Büro, heißt es. Themenfelder wie Ethik und Politik sind wahrscheinlich beim Ex-Bundedspräsdidenten, möglicherweise wird sich Gauck in seinen Vorlesungen auch auf Religion konzentrieren, schließlich ist er auch evangelischer Theologe.

Die Heine-Gastprofessur ist ein Geschenk des Landes Nordrhein-Westfalen an die Universität zu ihrer Namensgebung im Jahr 1988. Gauck befände sich mit seinem Engagement an der Heinrich-Heine-Universität in bester Gesellschaft: Ex-Tagesthemen-Moderator Ulrich Wickert war schon in dieser renommierten Rolle zu erleben, Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki, Ex-Bundespräsident Richard von Weizsäcker, Ex-Kanzler Helmut Schmidt, Wolf Biermann, Siegfried Lenz, Durs Grünbein, Joschka Fischer und Karl Kardinal Lehmann.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik