Wetter

Bis zu -10 Grad in NRW - Warnung vor Frost und Glätte

Es bleibt frostig in NRW.

Es bleibt frostig in NRW.

Foto: dpa (Archiv)

Essen.   Der Deutsche Wetterdienst warnt für weite Teile des Landes vor Frost und Glätte. Vereinzelt können die Temperaturen nachts unter -10 Grad sinken.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Klirrend kalt ist es derzeit in NRW. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt für Mittwochmorgen vor Frost, vereinzelt auch vor Glätte durch überfrierende Nässe. In der Nacht zum Donnerstag können die Temperaturen auf -5 bis -9 Grad, im Bergland über Schnee sogar bis auf -14 Grad fallen.

Tagsüber wird es dann nach Angaben des DWD vor allem im Norden des Landes sonnig. Im Süden ziehen dichtere Wolkenfelder auf. Die Temperaturen sollen im Laufe des Tages auf 0 Grad in Ostwestfalen, bis zu 2 Grad im Rheinland steigen. Im Bergland werden laut DWD -3 bis 0 Grad erreicht.

Warnkarte für NRW

Die Prognosen für NRW bleiben für die nächsten Tage ähnlich: Der Wetterdienst rechnet mit Temperaturen um den Gefrierpunkt. Zum Wochenende kann es sogar bis ins Flachland hinein schneien. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (8) Kommentar schreiben