Unfall

Fahrer fährt in Düsseldorf über rote Ampel: Kind verletzt

Ein Fahrer ist am Mittwochvormittag über eine rote Ampel gefahren und hat so einen Unfall mit einem anderen Wagen verursacht.

Ein Fahrer ist am Mittwochvormittag über eine rote Ampel gefahren und hat so einen Unfall mit einem anderen Wagen verursacht.

Foto: Symbolbild: Friso Gentsch / picture alliance / dpa

Düsseldorf.  Ein Fahrer ist in Düsseldorf-Friedrichstadt über eine rote Ampel gefahren. Bei dem Zusammenstoß mit einem anderen Wagen gab es vier Verletzte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein schwerer Unfall in Düsseldorf-Friedrichstadt forderte am Mittwochvormittag vier Verletzte – darunter eine 74 Jahre alte Frau und ein siebenjähriges Mädchen.

Ein 27-jähriger Fahrer aus Chemnitz fuhr der Polizei Düsseldorf zufolge gegen 10.50 Uhr über eine rote Ampel an der Kreuzung Bachstraße/Friedrichstraße. Dabei stieß er mit dem Wagen eines 56-jährigen Nürnbergers zusammen.

74 Jahre alte Beifahrerin schwer verletzt

Bei dem Zusammenstoß wurde die 74 Jahre alte Beifahrerin des Verursachers schwer verletzt. Sie wurde in die Uniklinik Düsseldorf gebracht. Ein siebenjähriges Mädchen im Auto wurde ebenso wie der Fahrer selbst leicht verletzt. Der Beifahrer des anderen Unfallbeteiligten erlitt ebenfalls leichte Verletzungen.

Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden. Die Sperrung der Kreuzung dauerte bis 11.40 Uhr an. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben