Einsatz

Mutter ausgesperrt – Kleinkinder allein bei offenem Fenster

Die Feuerwehr hat in Mönchengladbach ein Unglück verhindert. Weil sich eine Mutter ausgesperrt hatte, waren ihre Kinder allein in der Wohnung und drohten aus dem Fenster zu fallen.  (Symbolbild)

Die Feuerwehr hat in Mönchengladbach ein Unglück verhindert. Weil sich eine Mutter ausgesperrt hatte, waren ihre Kinder allein in der Wohnung und drohten aus dem Fenster zu fallen. (Symbolbild)

Foto: Patrick Seeger / picture-alliance/ dpa

Mönchengladbach.  Die Feuerwehr ist in Mönchengladbach ausgerückt. Eine Mutter hatte sich ausgesperrt, ihre Kinder waren bei offenem Fenster allein in der Wohnung.

Eine Mutter hat sich am Mittwochabend in Mönchengladbach aus ihrer Wohnung ausgesperrt. Weil sich ihre zwei und drei Jahre alten Kinder allein in der Wohnung befanden und ein Fenster geöffnet sei, rief sie die Feuerwehr.

Gegen 17.30 war die Wohnungstür hinter der Frau aufgrund eines Windstoßes ins Schloss gefallen. Während die Rettungskräfte anrückten, erreichte die Feuerwehr ein weiterer Notruf, dass sich eines der Kinder am offenen Fenster bewegen würde und hinauszustürzen drohte.

Mutter sperrt sich aus – Nachbarn wollen Kind am Fenster gesehen haben

Die kurz nach der Meldung eintreffenden Einsatzkräfte stellten ein angelehntes Fenster in der zweiten Etage fest, konnten jedoch kein Kind auf der Fensterbank erkennen. Nachbarn erklärten jedoch, kurz zuvor auch ein Kind dort gesehen zu haben.

Daher stellten die Rettungskräfte ein Sprungpolster auf und verschafften sich Zugang in die Wohnung. Die beiden Kinder blieben unversehrt. (red)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben