Verkehr

400 Kilometer Stau auf den NRW-Autobahnen im Berufsverkehr

Auf vielen Autobahnen in NRW stockte am Dienstagmorgen der Verkehr. Laut Polizei staute es sich auf rund 400 Kilometern Länge.

Foto: Matthias Balk / dpa

Auf vielen Autobahnen in NRW stockte am Dienstagmorgen der Verkehr. Laut Polizei staute es sich auf rund 400 Kilometern Länge. Foto: Matthias Balk / dpa

Essen.  Der November ist der Stau-Monat auf den Straßen. Dienstagmorgen stockte der Verkehr auf den Autobahnen in NRW auf rund 400 Kilometern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Dienstagmorgen hat trüb begonnen für viele Autofahrer in NRW. Gebietsweise gab es dichten Nebel im Berufsverkehr. Das sorgte für zäh fließenden Verkehr auf den Autobahnen der Region. Auf insgesamt rund 400 Autobahnkilometern stockte der Verkehr, wie die Polizei mitteilte.

Lange Staus gab es beispielsweise auf der Autobahn 52 Richtung Düsseldorf. Bei Roermond staute es sich auf über 20 Kilometern. Auf der Autobahn 4 zwischen Olpe und Köln verursachte ein Verkehrsunfall einen 15 Kilometer langen Stau. Zu Staus nach Unfällen kam es auch auf der Autobahn 2 beim Kreuz Recklinghausen und auf der Autobahn 42 zwischen den Kreuzen Kamp-Lintfort und Duisburg-Nord.

"Der November ist ein klassischer Staumonat", sagte ein Polizeisprecher. Glätte sei aber am Dienstagmorgen kein Thema gewesen. "Viele mussten zwar kratzen, größere Probleme gab es deswegen aber nicht." (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (12) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik