Zirkus-Verlosung

Verlosung: 700 Karten zu gewinnen für den „Weihnachtscircus“

Der Circus Probst gastiert wieder in Gelsenkirchen.

Der Circus Probst gastiert wieder in Gelsenkirchen.

Foto: Oliver Mengedoht / Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen.  Die WAZ verlost 175 x 4 Karten für die Premiere des „Weihnachtscircus“ in Gelsenkirchen. Circus Probst präsentiert ein Fest für die Familie.

In diesem Winter veranstaltet der Circus Probst bereits zum 23. Mal den „Weihnachtscircus“ in Gelsenkirchen. Für die Premierenvorstellung am 18. Dezember, 19.30 Uhr, verlost die WAZ 175 x 4 Karten. Wie es funktioniert, erfahren Sie weiter unten.

„Wir feiern 2019 die 250-jährige Geschichte des klassischen Circus. Die neue Show ist eine Hommage an dieses zauberhafte Kulturgut“, sagt Direktor Reinhard Probst stolz. Wieder ist es seinem Team gelungen, neue Top-Acts für die Show zu verpflichten. Aus der ganzen Welt kommen international gefeierte Artisten nach Gelsenkirchen.

2019 steht das Programm vor allem im Zeichen der Artistik und Akrobatik, setzt auf spektakuläre Showeinlagen. Erstmals wurden für den Weihnachtscircus „Hell Riders“ verpflichtet. Sechs Kolumbianer sind die „Teufelsfahrer“, die mit ihren Motorrädern durch einen nur fünf Meter großen Kugelkäfig rasen. Atemberaubende Momente versprechen auch die Truppe Kanakov am Russischen Barren, das Duo Zaperoco mit einer besonderen Hängepartie unterm Circus-Himmel oder drei Brasilianerinnen: Die Ferreira Girls zelebrieren ein sehenswertes Luftballett.

Mehr Tanz und Entertainment

Auch klassischer Zirkus, meint man bei Probst, müsse sich immer ein Stück weit neu erfinden. In den vergangenen drei Jahren wurden schon vermehrt Tanz- und Entertainment-Elemente eingestreut, folgte die Circus-Choreographie einer Rahmenhandlung. Heuer wird das Prinzip konsequent weiterentwickelt: Mit weiteren poesievollen Nummern, Gesang und Tanzeinlagen der zehnköpfigen „Probst Dance Crew“. Clownerie (vom renommierten Duo Slobi & Olga).

Die Verlosung läuft bis inklusive Sonntag. Hier nehmen Sie teil: waz.de/circuspremiere. Bis zum 5. Januar spielt der Circus täglich um 15 und 19.30 Uhr, an Heiligabend nur um 14 Uhr. Reguläre Tickets kosten zwischen 18-38 Euro (Kinder 14-30 Euro).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben