Besitzer gesucht

Kierspe: Polizei des Märkischen Kreises findet ein Kaninchen

Die Polizeibeamten packen das weiße Kaninchen in eine Pylone und nehmen es mit auf die Wache nach Meinerzhagen.

Die Polizeibeamten packen das weiße Kaninchen in eine Pylone und nehmen es mit auf die Wache nach Meinerzhagen.

Foto: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Kierspe/Meinerzhagen.  „Wolfgang“ – so nennen die Polizisten das weiße Kaninchen, das ihnen Mittwochnacht, 18. März, vor den Streifenwagen in Kierspe gehoppelt ist.

Polizeibeamte in Kierspe machten Mittwochnacht, 18. März, zufällig einen ganz besonderen Fund: Auf ihrer Streifenfahrt im Füllenfeld hoppelte ihnen um 23.55 Uhr ein weißes Kaninchen vor den Wagen. „Offenbar ganz alleine auf Möhrenjagd“, heißt es dazu in der Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde des Märkischen Kreises.

Da vor Ort nicht zu klären war, wo das Tierchen herkam, nahmen die Polizisten das Kaninchen mit auf die Wache Meinerzhagen, wo es die Nacht verbrachte und auf den Tierschutz wartete, der es am nächsten Vormittag abholen sollte.

Die Retter bauten ihm ein kleines Haus, pflückten Löwenzahn und tauften es auf den Namen „Wolfgang“. Polizei und Tierschutz Meinerzhagen suchen nun nach „Wolfgangs“ Besitzer.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben