Volksfest

Oktoberfeste 2019: Hier geht’s zu den Wiesn in Südwestfalen

“O’zapft is!“: Viele Städte in Südwestfalen laden zum Oktoberfest – wie hier in Bad Berleburg.

“O’zapft is!“: Viele Städte in Südwestfalen laden zum Oktoberfest – wie hier in Bad Berleburg.

Foto: peter kehrle / WP

Südwestfalen.  Oans, zwoa, g’suffa! In den kommenden Tagen locken die Oktoberfeste nach Südwestfalen. Wir haben die schönsten Gaudi-Partys zusammengefasst.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Südwestfalen kann Bayern. Das steht außer Frage. In den kommenden Tagen locken in vielen Städten wieder die Oktoberfeste.

Bei Fassbier, Livemusik und bayrischen Schmankerln kann hier gefeiert, geschunkelt und gelacht werden. Wir haben die schönsten Oktoberfeste zusammengefasst.

Hier finden Sie alle Fest auf einer Karte. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen in Ihrer Stadt finden Sie darunter.

Gevelsberg: Mordsgaudi im Stadion

Der FSV Gevelsberg lädt wieder zum traditionellen Oktoberfest ins Stadion Stefansbachtal. An zwei Tagen verwandelt sich das Stadion in ein Oktoberfestzelt: Für Freitag, 20. September, gibt es noch Tickets. Der Samstag, 21. September, ist bereits ausgebucht. An beiden Tagen können die Besucher sich auf Livemusik freuen.

Infos: Freitag, 20. September, 17 Uhr. Karten: 32,50 Euro (Einzelperson), 260 Euro (Tische). Reservierungen per Mail an info@fsv-oktoberfest.de. Samstag, 21. September, 17 Uhr (Ausverkauft). Adresse: Ochsenkamp 26, Gevelsberg.

Gevelsberg: Mallorca meets Oktoberfest

Ob Peter Wackel „Scheiss drauf! (Mallorca ist nur einmal im Jahr)“, Oli P. „Flugzeuge im Bauch“, Rick Arena „Radler ist kein Alkohol“, Specktakel „Mama Laudaaa“ oder Nancy Franck „Nie ohne mein Team“: Beim Oktoberfest in der Sporthalle West am Samstag, 28. September, kommen Schlagerfans voll und ganz auf ihre Kosten. „Die Stars der Playa de Palma kommen nach Gevelsberg“, freuen sich die Veranstalter.

Infos: Samstag, 28. September, 19 Uhr. Karten: 19,90 Euro (VVK). VVK: Lotto Mühlensiepen, Kreuz Ass Gevelsberg und 0157/88260577. Adresse: Am Hofe 10, Gevelsberg.

Hagen: Das größte Oktoberfest der Stadt bittet auf die Wiesn

Im vergangenen Jahr feierte das Hagener-Wiesn-Gaudi Premiere. Fast 5000 Besucher strömten ins Festzelt. Nun gibt’s eine Wiederholung: An insgesamt fünf Terminen, zwischen dem 27. September und dem 5. Oktober, wird wieder gefeiert, geschunkelt und gelacht. Mit dabei sind unter anderem Anna-Maria Zimmermann, Ina Colada und mehrere Oktoberfestbands.

Infos:

Adresse: Otto-Ackermann-Platz, Hagen.

Hemer: “O’zapft is!“ im Sauerlandpark

Genau 452,2 Kilometer trennen Hemer und München. Und dennoch, bayrisches Flair gibt es auch hier. Drei Tage, vom 20. bis zum 22. September, laden die Veranstalter ins Festzelt auf dem Blücherplatz. „Abend eins gehört schon traditionell dem etwas jüngeren Party-Publikum, samstags hast du den Eindruck jeden Besucher persönlich zu kennen und den Sonntagmittag genießen eher die, die die bayrische Lebenslust entspannt beim Frühschoppen mit Live-Musik vom Hemeraner Orchesterverein erleben wollen“, sagt Oliver Geselbracht, Oktoberfest-Chef und Eventleiter des Sauerlandparks.

Infos: Freitag, 20. September, 20 Uhr. Karten: ab 16 Euro. Samstag. 22. September und Sonntag, 23. September ausverkauft. Adresse: Sauerlandpark, Festzelt auf dem Blücherplatz, Nelkenweg 5-7, Hemer.

Balve: Natur-Arena wird zum Festzelt

In Balve erschallen bald bayrische Klänge im Felsendom: Die Schützenbruderschaft St. Sebastian Balve bittet am Samstag, 5. Oktober, zum Oktoberfest. Die Musikkapelle Schloss Zeil aus Leutkirchen im Allgäu sorgt mit 60 Musikern für Stimmung. Spannend wird es in der Mitte des Festes bei einem Wettbewerb, der viel Spaß verspricht. Beim traditionellen Bierhumpenstemmen können Männlein und Weiblein mal zeigen, wer der Stärkere ist. Den Gewinnern winken attraktive Preise.

Infos: Samstag, 5. Oktober, 19.30 Uhr. Karten: 15 Euro (VVK). VVK: Sparkasse Balve, Volksbank Balve, Bäckerei Tillmann, City Café Grote, Tankstelle Schneider. Adresse: Balver Höhle, Balve.

Bestwig: Oktoberfest-Flair zwischen Achterbahn und Riesenrad

Riesenrad, Achterbahn und Kettenkarussell gepaart mit bayrischen Spezialitäten, den Showbands „Lechis“ und „Grumis“ sowie Fassbier: Das verspricht das Oktoberfest im Freizeitpark „Fort Fun“ in Bestwig. Am 4. und 5. Oktober verwandelt sich der Saloon in der Westernstadt in ein zünftiges Festzelt. Es wird geschunkelt, gefeiert und gelacht.

Infos: Freitag und Samstag, 4. und 5. Oktober, 18 Uhr. Karten: 14 Euro. Adresse: Aurorastraße 50, Bestwig.

Bad Berleburg: Großes Festzelt auf dem Schützenplatz

Der Schützenverein Berleburg bittet am Samstag und Sonntag, 21. und 22. September, ins blau-weiß geschmückte Oktoberfestzelt auf dem Schützenplatz. Am Samstagabend spielt die siebenköpfige Band „Lederhaie“. Kult-DJ Marcus Nauroth ist auch wieder mit von der Partie. Am Sonntag feiern die Schützen und ihre Besucher dann das traditionelle Frühschoppen.

Infos: Samstag, 21. September, 17.30 Uhr. Karten: 18 Euro. VVK: Hauptstellen der Sparkasse Wittgenstein und Volksbank Wittgenstein in Bad Berleburg. Sonntag, 22. September, 11 Uhr. Eintritt frei. Adresse: Am Schützenplatz, Bad Berleburg.

Hier finden Sie die Oktoberfeste im Ruhrgebiet.

Hier finden Sie die Oktoberfeste am Niederrhein.

Kennen Sie noch ein Oktoberfest, das in unserer Auflistung fehlt? Dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an wir@funkemedien.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben