Skispringen

Diese Zahlen müssen die Skisprung-Fans in Willingen kennen

Ob (v.li.) Stephan Leyhe, Richard Freitag, Markus Eisenbichler und Karl Geiger auch zahlensicher sind?

Ob (v.li.) Stephan Leyhe, Richard Freitag, Markus Eisenbichler und Karl Geiger auch zahlensicher sind?

Foto: Arne Dedert/dpa

Über 50.000 Zuschauer werden beim Skispringen in Willingen ingesamt erwartet. Wer mitreden möchte, muss diese Zahlen kennen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

3Mal stand Olympiasieger Kamil Stoch (Polen) nach den Einzelspringen auf der Mühlenkopfschanze schon ganz oben auf dem Treppchen. Damit ist er gemeinsam mit Noriaki Kasai(Japan) Rekordhalter. Stoch gewann die Premiere von „Willingen Five“ im vergangenen Jahr.


3Springer des Deutschen Skiverbandes (DSV) feierten bislang fünf Einzelsiege in Willingen. Sven Hannawald (2002 und 2003), Severin Freund (2011 und 2015) und Andreas Wellinger (2017) standen beim Kult-Weltcup als Sieger auf dem Podest.


7Einzelsiege haben die österreichischen „Adler“ seit Beginn der Weltcupspringen in Willingen im Jahr 1995 errungen: Goldberger (1995), Höllwarth (1997), Widhölzl (2x 2000), Kofler (2006) und Schlierenzauer (2009 und 2010). Damit sind die Österreicher die erfolgreichste Nation.

22Mal sind die Skispringer bis heute zu Weltcup-Wochenenden ins Sauerland gereist. Seit der Premiere 1995 war Willingen nur 1996 und 1998 nicht im FIS-Veranstaltungskalender vertreten.


27Kameras setzt das ZDF als übertragender Fernsehsender in Willingen ein. Die Mainzer kommen mit ihrem „ersten Sturm“ an die Mühlenkopfschanze: Moderator Norbert König, Experte Toni Innauer und Reporter Stefan Bier sind u.a. wieder im Einsatz.


152Meter sind Jurij Tepes (Slowenien, 2014) und Janne Ahonen (Finnland, 2005) am Mühlenkopf gesprungen. Mit diesen Leistungen halten sie den Schanzenrekord.


1300Free Willis – so heißen die Helfer des Kult-Weltcups – sind erforderlich, um eine solche Veranstaltung ehrenamtlich auf die Beine zu stellen.


5926Gramm wiegt der gläserne Pokal, der speziell für den neuen Wettbewerb „Willingen Five“ bei Joska in Bodenmais entworfen wurde.


50.000plus X Zuschauer werden insgesamt in Willingen erwartet. Beim „Weltcup-Wahnsinn“ 2003 um Sven Hannawald kamen insgesamt fast 100.000.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben