Fußball

Marcel Hilßner bereits Zugang Nummer fünf beim SC Paderborn

Markus Krösche (rechts), Geschäftsführer des SC Paderborn, mit dem nun fünften Zugang des Bundesligisten, Marcel Hilßner (links).

Markus Krösche (rechts), Geschäftsführer des SC Paderborn, mit dem nun fünften Zugang des Bundesligisten, Marcel Hilßner (links).

Foto: Verein

Paderborn.   Die Zugänge geben sich quasi die Klinke in die Hand beim Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn 07. Marcel Hilßner ist bereits Nummer fünf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn 07 drückt beim Thema Zugänge weiterhin aufs Tempo. Markus Krösche, Geschäftsführer Sport des neuen Fußball-Bundesligisten, präsentierte mit Marcel Hilßner jetzt Zugang Nummer fünf. Der 24-jährige offensive Mittelfeldspieler kommt vom Drittligisten F.C. Hansa Rostock nach Paderborn und hat einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2021 unterschrieben.

Sieben Jahre lang spielte Hilßner bei Werder Bremen, wo er aus dem Nachwuchsbereich den Sprung in den Profikader schaffte. Nach dem Aufstieg in die 3. Liga mit der zweiten Mannschaft in der Saison 2014/2015 feierte der frühere Junioren-Nationalspieler sein Bundesliga-Debüt am 26. September 2015. Über Dynamo Dresden kam er im Sommer 2017 an die Ostsee, wo er für Hansa Rostock in 39 Ligaspielen sechs Tore erzielte und weitere zwölf Treffer auflegte.

Das sagt Markus Krösche

„Marcel verfügt über spielerische Klasse und einen sehr guten Zweikampf. Er hat eine herausragende fußballerische Ausbildung durchlaufen und bereits bei mehreren deutschen Profivereinen seine Qualitäten unter Beweis gestellt. Mit dieser Erfahrung kann er unser Mittelfeld bereichern“, begrüßte Krösche den fünften Neuzugang.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben