Verkehr

Teststrecke für autonomes Fahren durchs Sauerland geplant

Eine Teststrecke für allein fahrende Autos soll quer durch Arnsberg und Menden führen.

Eine Teststrecke für allein fahrende Autos soll quer durch Arnsberg und Menden führen.

Foto: Federico Gambarini / dpa

Arnsberg/Menden.   Mitten durch Arnsberg und Menden sollen bald "führerlose" Autos fahren: Die Stadtwerke planen eine Teststrecke für autonomes Fahren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwischen Soest und Iserlohn soll die bundesweit erste Teststrecke für autonomes Fahren im ländlichen Raum entstehen – über bestehende Bundes- und Landstraßen. Federführend bei der Umsetzung des Projektes sind die Stadtwerke Arnsberg und Menden. Als Partner sind bisher die südwestfälischen Automobilzulieferer Hella und Kostal im Gespräch. Die nordrhein-westfälische Landesregierung unterstützt das Vorhaben.

„Das Thema hat Zukunft“, sagte Nathanael Liminski, Chef der NRW-Staatskanzlei, im Gespräch mit dieser Zeitung. „Ich sehe das Vorhaben total positiv.

Wir werden das Konzept prüfen und dann entscheiden, wie weit wir es finanziell unterstützen können.“ Karlheinz Weißer, Geschäftsführer der Stadtwerke Arnsberg, geht von einem Investitionsvolumen in siebenstelliger Höhe aus.

Der Streckenverlauf soll von Soest über Arnsberg und Menden nach Iserlohn führen. Teilstücke sollen sowohl über die Autobahn als auch über Land- und Bundesstraßen führen, kündigte Bernd Reichelt, Geschäftsführer der Statdwerke Menden, im Gespräch mit dieser Zeitung an. Die genaue Strecke werde noch ausgearbeitet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben