Verkehrsunfall

Unfall auf der A45 bei Hagen - 20-Jährige schwer verletzt

Foto: Thomas Nitsche/ Funke Foto Services

Hagen.  Eine 20-jährige Autofahrerin ist aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und nahezu ungebremst gegen einen Baum gefahren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine 20-jährige Autofahrerin ist am Dienstag von der Fahrbahn der A45 abgekommen, prallte nahezu ungebremst gegen einen Baum und wurde dabei schwer verletzt. Das teilte die zuständige Autobahnpolizei in Dortmund am Abend mit.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr die junge Frau aus Attendorn auf der A45 in Richtung Dortmund. Gegen 9.45 Uhr wechselte sie auf die linke Spur und überholte ein anderes Auto. Beim anschließenden Fahrstreifenwechsel geriet der Peugeot der Frau immer weiter nach rechts. Der Wagen verließ schließlich die rechte Spur und fuhr mit unveränderter Geschwindigkeit über einen parallel verlaufenen Verzögerungsstreifen. Vor dem Parkplatz Brunsbecke rollte das Auto ungebremst in die Grünfläche zwischen Autobahn und Parkplatz. Nach einigen Metern prallte der Kleinwagen gegen einen Baum und kam schließlich zum Stehen.

Rettungskräfte fuhren die 20-Jährige in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten wurde der Parkplatz kurzzeitig gesperrt. Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf rund 5000 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik